Pattaya Newbie
Als Neuling in Pattaya



patnew_0004






Warum Pattaya?



patnew_0001kl


Natürlich gibt es für einen Ort wie Pattaya einiges an Pro und Contra, und das in vielerlei Hinsicht. Wir wollen uns aber nicht mit der Frage “Thailand oder Brasilien”, “Pattaya oder Oberammergau” oder der Abarbeitung der vielen Vorurteile (später mehr dazu) aufhalten, sondern Thailand als Ziel für uns Spaßtouristen sondieren.

 

Pattaya spielt in mehrfacher Hinsicht eine herausragende Rolle bei dieser Betrachtung. Ich stelle mal die Vor- und Nachteile aus meiner Sicht zusammen.

 

Vorteile:

 

- die touristische Infrastruktur ist unschlagbar. Man ist auf uns Westler (und unsere Bedürfnisse) voll eingerichtet (essen international, Supermärkte, Inernetcafes, Gesundheit, also gute Hospitäler und Ärzte, Geldbeschaffung, Shopping)

 

- die spaßtechnische Infrastruktur dürfte weltweit einmalig sein, mindestens 30.000 Sexworker allein in Pattaya. Viele Bier-, Gogo-, Blow Job-, Karaoke-,  Shorttime Bars, Clubs, Discotheken, Freelancer, Massagen aller Art. Hab ich was vergessen?

 

- große Auswahl an guten und preiswerten Hotels

 

- relativ niedrige Preise für die gesamte Palette

 

- gute Erreichbarkeit aus Europa (non stop ab vielen europäischen Abflughäfen nach Bangkok, von da in 90 min. nach Pattaya)

 

- relative Sicherheit (Sicherheitstipps beachten)

 

- das Wetter ist in Pattaya weniger regnerisch als anderswo in Thailand (Wetterbericht hier)

 

 

Nachteile:

 

- Pattaya ist nicht wirklich Thailand. Wer nur Pattaya kennt, war nie in Thailand

 

- der Strand ist wenig sehenswert, das Wasser ist nicht badetauglich




patnew_0002kl


Pattaya ist also für den Thailand Newbie wie geschaffen. Einerseits ist der “Kulturschock” nicht allzu groß, andererseits ist alles recht einfach hinzubekommen, vorausgesetzt man hat sich vorher entsprechend eingelesen - das vermeidet das “Lehrgeld” bzw. hält es deutlich in Grenzen.




Lage, An- Ab- und Weiterreise...



patnew_0006


Pattaya liegt ca. 150 km südöstlich von Bangkok an der Ostküste des Golf von Thailand. Dieses Meer blieb vom Tsunami am 26.12.2004 also verschont. Der Ort erstreckt sich über 15 km entlang der Küste. Pattaya ist inoffiziell die zweitgrößte Stadt Thailands nach Bangkok (offiziell: Chiang Mai).

 

Anreise:

 

Flüge werden je nach Saisonzeiten günstig angeboten. Wenn bei uns Ferien sind, sind die Flüge in der Regel teuer, am schlimmsten ist es um die Jahreswende. Wer also zeitlich unabhängig ist, sollte zumindest die “Peak Season” im Dezember und Januar meiden, und das nicht nur aus Kostengründen (später mehr).

 

Strategie beim Buchen:

 

Je nach Geschmack und Geldbeutel bevorzugt der eine den non stop Flug (z.B. mit Thai Airways), also ohne Zwischenlandung bis Bangkok, der andere schaut mehr nach dem Preis und nimmt einen Zwischenstop in Kauf. Oft sind die Unterschiede eher gering, ich denke mal ein Ticket für um die 500 € inkl. Steuern und Gebühren von Mitteleuropa nach Bangkok ist OK. Airlines wie z.B. Gulf Air, Emirates oder Etihad Airways (u.v.a.) sind sicherlich in Ordnung vom Service und der Sicherheit her, und mancher nimmt einen Zwischenstop von 2-3 Stunden eher als entspannend wahr. Warum dann also nicht noch mal 100 oder so Steine sparen...

 

Wer sehr auf das Geld schauen muss wird einen Billigflieger in Betracht ziehen. Es gibt diverse Schrottairlines wie z.B. Aeroflot oder Turkmenistan Airlines. Bei diesen müssen bei Service und Verpflegung, sagen wir es nett, deutliche Abstriche gemacht werden. Und es ist nicht wirklich unwahrscheinlich irgendwo am Arsch der Welt auf einem Airport ohne jede Infrastruktur einen Zwangsaufenthalt von über 24 Stunden abzusitzen. Zudem, sagen wir es doch ehrlich, wenn da eine Maschine runterfällt, würde es jemanden ernsthaft wundern? Wartung und Ausbildung des fliegenden Personals werden bei einigen Fluggesellschaften nicht wirklich ernst genommen. Man tut nur das Nötigste. Ich möchte jedem von solchen Angeboten dringend abraten. Im besten Fall hat man 150 € gespart und war dafür deutlich länger unterwegs - und unbequemer. Wenn man aber einen ganzen oder gar mehrere Urlaubstage verliert, war es ein wirklich schlechtes Geschäft.

 

Gepäck: Obligatorisch sind 20 kg frei, plus etwa 7 kg Handgepäck. Die Thai hat zudem eine Kulanz von 10 kg (ohne Garantie), bis 30 kg dürfte also glatt durchgehen. Das Handgepäck wird bei der Thai nicht gewogen. Wer öfter mit dieser Airline fliegt bekommt (z.B. nach 2 Asien Flügen) die silberne Membercard (vor dem ersten Flug beantragen, damit die Meilen gutgeschrieben werden können!), diese berechtigt zu noch mal 10 kg extra.

 

Flüge buchen ist leicht, es wimmelt von guten Angeboten und Specials (vor allem in der Low Season). Zuverlässige Firmen sind z.B.

 

Schäfer’s Reiseservice (gute Preise, individuelle Beratung am Telefon)

Opodo

Expedia.de

skyways

swoodoo 

 

Schaut auch immer mal bei Ltur rein und bei Condor, wer zeitlich etwas flexibel ist kann u.U. bei den Last Minute Angeboten ein Schnäppchen machen. Gelegentlich verhökern sogar Kaffeeanbieter Restplätze mit der Thai zu Schleuderpreisen.

 

Der Service der namhaften Airlines ist meist recht gut, arabische Flieger führen keine alkoholischen Getränke mit, wer sich also unterwegs einen antüdeln will kann sich im Duty Free Shop eine Flasche Hochprozentiges kaufen und an Bord vertilgen. Eis und Verdünnung wird gern gereicht.

 

By the way: Duty Free lohnt weder hier noch in Bangkok wirklich. Alles was wir für unterwegs brauchen gibt es zu zumeist deutlich billigeren Preisen als Zuhause in Thailand überall und problemlos zu kaufen. Das gilt auch für viele Medikamente (später mehr).

 

Man landet auf dem Suvarnabhumi Airport in Bangkok und muss zunächst die Immigration durchlaufen (Foto unten, hier bei der Ausreise). Dort erhält man das 30 Tage gültige Touristen Visum (Visa on arrival). Dazu benötigt man einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig sein muss sowie ein Rück- oder Weiterflugticket (ist bei mir nie kontrolliert worden). Versucht (logisch) eine Reihe zu erwischen, die nicht so lang ist, denn das kann etwas dauern. Vorsicht, es gibt Schalter für “Thai Passport” und “Foreign Passport”). Also bitte nicht versehentlich in die Reihe für Thais einordnen.




patnew_0005


Der Beamte der Immigration prüft die bereits im Flugzeug verteilte und dort ausgefüllte Arrival- und Departure Card auf Vollständigkeit (Muster hier). Bei Beruf und Einkommen könnt Ihr Euch auch einfach was ausdenken, ebenso wird niemals kontrolliert, in welchem Hotel oder Ort Ihr wohnen wollt/werdet. Es reicht z.B. die Angabe “Hotel Pattaya”.  “Visa No” bleibt frei, es sei denn Ihr habt Euch das Visum bereits bei der thail. Botschaft Eures Landes besorgt (unnötig und umständlich). Nach dem obligatorischen Foto (man kann auch in die Cam lächeln WINK ) erhaltet Ihr den ersehnten Stempel, die Departure Card wird anschließend in Euren Reisepass reingetackert. Wichtig: Diese niemals verlieren, ebenso wie natürlich Euren Pass.

 

Nach der etwas langwierigen Prozedur (i.d.R. wartet man aber nicht länger als 20-30 Minuten) betritt man direkt die Halle mit den Gepäckbändern. Schaut auf die Tafel mit den ankommenden Flügen und sucht Euch die “Belt Nummer” für Euren Flug heraus. Schnappt Euch einen Trolly und wartet an Eurem Band auf das Gepäck. Je nach Wartedauer an der Immigration und Airline (Star Alliance geht immer etwas flotter) dreht Euer Koffer schon seine Runden auf dem Gepäckband.

 

Nun noch durch den Zoll. Es gibt 2 Ausgänge: Einer mit grünem Schild für Leute, die nichts zu verzollen haben, und einen mit rotem Zeichen für diejenigen, die etwas anmelden wollen. Übrigens, ich habe noch nie erlebt, dass ein Westler bei der Ein- oder Ausreise in Bangkok kontrolliert wird. Wer allerdings eine Riesentüte offen mit Zigaretten dabei hat und die nicht anmeldet, darf sich nicht wundern, wenn es dann sehr teuer wird.

 

Wir nehmen also den grünen Ausgang, drücken dem dort wartenden Zollbeamten die ebenfalls im Flieger ausgefüllte Zollerklärung in die Hand und haben es geschafft: Thailand, ich komme!!!  





patnew_0007


patnew_0008


patnew_0009


patnew_0010


patnew_0011


patnew_0012


patnew_0013


patnew_0014


patnew_0015


patnew_0016


patnew_0017


patnew_0018


patnew_0019


patnew_0020


patnew_0021




PFEIL2
PFEIL1


[Home] [PatNew1] [pattaya newbie 1] [PatNew2] [PatNew3] [PatNew4] [PatNew5] [PatNew6] [PatNew7] [PatNew8] [PatNew9] [PatNew10] [PatNew11] [PatNew12] [PatNew13] [PatNew14] [PatNew15] [PatNew16] [PatNew17]