Beerbars

Es ist nur schwer zu schätzen wieviel Thaigirls an den unzähligen pattayanischen Bierbars arbeiten. Sicherlich ist die Zahl fünfstellig. Die Mädels versuchen jeden der an ihrer Bar vorbeigeht reinzuschleppen auf ein Getränk. “He sexy man!” wird sogar älteren Herren wie mir, die in D bei Damen um die 20 keinen Stich mehr machen, nachgerufen. Dabei ist bei den Thaigirls von jung und hübsch bis alt und... naja alles vertreten. Und die Stimmung kann schon bombastisch sein!

Man sitzt also an der Bar und trinkt ein Bier. Vielleicht spielt man eins der mehr oder weniger kurzweiligen Spielchen, von denen “4 gewinnt” das mit Abstand anspruchsvollste ist, mit einer der Ladies um sich die Zeit zu vertreiben. Klar kommt mehr Spaß auf wenn man mit Freunden unterwegs ist.

Aber das kennt natürlich Grenzen - und dies liegt in der Natur der Sache. Wenn es nämlich darum geht sich ein Huhn für sein Hotelzimmer auszusuchen, sei es für ST oder LT, sind die Kumpel eher weniger hilfreich.

Hier mal ein paar willkürlich ausgesuchte Fotos von und mit “Barbeer” (die Thais drehen alles um). Wundert Euch nicht über die Kinder auf den Pics. Das hat mit dem Sexgeschäft natürlich nichts zu tun. Bevor sich in unserem heißgeliebten Emanzenland wieder vorlaute Stimmen erheben, alle Sextouristen seien Kinderficker, will ich es lieber klarstellen. Mir ist in all den Jahren in Thailand nichts dergleichen untergekommen, aber jede Menge getürkte Reportagen auf gew. TV Kanälen und in gew. “Zeitungen”.

Es sind entweder Kids von Barmädchen (die Thais sehen das nicht so eng wie bei uns mit der Kindererziehung), oder es sind Kinder die irgendwas verkaufen. Zumeist Blumen, Kaugummi oder Feuerzeuge. Das Geld incl. eventuellen Trinkgeldes bekommen die natürlich abgenommen, für mich ist das eine moderne Art der Sklaverei. Die Kinder auszubeuten ist eine Sauerei. Ich kaufe nie etwas von ihnen um das nicht noch zu unterstützen. Allenfalls gebe ich ihnen eine Cola oder Limo aus, worüber sie sich stets sehr freuen.

0215

 

0214

 

0213

 

0217

 

0220

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0212

 

0216

 

0218

 

0219

 

0221

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0222

 

0223

 

0224

 

0225

 

0226

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun ist es also soweit, man hat sich urplötzlich in eine verliebt und beschließt sich eine Wurzelbehandlung angedeihen zu lassen. Zunächst sehe man sich das Mädel genauer an, denn Thaifrauen sind bekannt dafür ab dem 1. Baby eine wahre Kraterlandschaft anstatt eines Bauches mit sich rumzutragen. Der Nachteil bei den Bierbars ist, dass man die Bäuche nicht unbedingt sieht - im Gegensatz zu Gogos (was nicht heißt dass in diesen diesbezügliche Missgriffe ausgeschlossen sind). Ich frage deshalb meist schon vor dem ersten (auszugebenden) Getränk, ob sie ein Baby hat. Man wird in der Regel nicht angelogen, auch nicht beim Alter. Hat sie keins, prima. Hat sie eins: Noch ein paar höfliche Floskeln und weiter geht’s in die nächsten Bars. Wer so einen Bauch bei einer vorgeblich knackigen 18jährigen mit 2 Kindern gesehen hat, weiß wovon ich spreche.

Unten weitere Bilder, mit dabei ein paar aus der FLB (FreeLancerBar) in der Walkingstreet, der berühmten Pumpstation in der Soi Postoffice und auch ein paar aus der Bubbles A Gogo in der Soi 13 Pattayaland. Ein betrunkener Sextourist lässt sich den doppelten “Bodyshock” verabreichen (2 Chicks trinken Tequila und lutschen anschließend das sorgsam mit Zitrone aufgetragene Salz von seinen Brustwarzen)...

0228

 

0229

 

0241

 

0231

 

0233

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0234

 

0235

 

0236

 

0237

 

0238

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0232

 

0230

 

0227

 

0239

 

0240

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachdem die “Babyfrage” nun geklärt ist kommt die Feinabstimmung. Was wird gewünscht an Dienstleistungen? Mir z.B. ist ein ausgiebiger Blowjob wichtig, selbstverständlich OHNE Kautschuk. Ich trage ja auch beim Küssen keinerlei Gummi. Und ich mache Sonderwünsche klar, wo ich kommen will etc., wie lange das Ganze dauern soll (etwa ST 2 - 3 h oder LT bis 1100 Uhr morgens). Und evtl. was es kosten soll, aber ich mache den Preis in der Regel nicht vorher aus. An den Beerbars kostet eine ST 500 + 200 BF und die LT nicht mehr als 1000. 700 oder 800 tun es auch, 1000 zahle ich bei überragender Leistung. Freilich stets NACH getaner Arbeit...

Weitere Momentaufnahmen, nicht geschönt und nicht getürkt. So wie es wirklich ist an den Bars: Einmal tödlich langweilig und kurze Zeit später steppt in der gleichen Bar der Bär.

0250

 

0251

 

0252

 

0253

 

0243

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0244

 

0249

 

0254

 

0256

 

0255

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0242

 

0245

 

0246

 

0247

 

0248

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachdem das Bewerbungsgespräch erfolgreich abgeschlossen wurde zahlt man seinen Deckel incl. der BF und macht sich frisch verliebt auf den Weg ins Hotel. Auf dem Motorbiketaxi, dem Songthaeow (TukTuk in Patty) oder per pedes, je nach dem. Im Zimmer wird erstmal geduscht, bevorzugt gemeinsam. Evtl. von der Dame mitgebrachte Hunde werden mit Hilfe des mitgebrachten Bartschneiders gründlich entfernt. Die Musik kommt bei mir aus dem eigenen Reise DVD Player, Filme ebenfalls. Utensilien wie Lackwäsche oder Strapse sowie anderes Spielzeug (ok, ich geb’s zu, ich bin gut ausgerüstet) kommen zum Einsatz. Der Kühlschrank ist voll und so kann man die Sache doch ziemlich stressfrei angehen. So man nicht ins Klo gegriffen hat und das Chick zickt rum. Passiert leider auch mir gelegentlich immer noch. Dann nur nicht lange hinterher weinen, fristlose Kündigung aussprechen und erneut ab auf die Piste. Die Mädels warten nur auf uns...

0266

 

0265

 

0267

 

0269

 

0257

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0262

 

0268

 

0259

 

0270

 

0258

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0260

 

0261

 

0263

 

0264

 

0271

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0272

 

0273

 

0274

 

0275

 

0276

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Möchte man seinen Abend (oder Tag!) in der Beerbarscene verbringen hat man ja genügend Zeit. Die ist auch vonnöten, denn es dauert doch meistens bis man eine findet die einem hübsch und sympathisch genug ist und die alle anderen Voraussetzungen erfüllt. Nicht so in den einschlägigen Bars wie denen in Soi 6, zumindest nicht bei den allermeisten Mädels dort. Die Fragen wegen der Performance klären sich meist schon im “Vorgespräch” wie von selbst.

Soi 6

Hier sind wir mit 5 Freunden in verschiedene Bars eingefallen. Mit so vielen Leuten ist man für die Bars logo eine Macht - die Bar gehört einem praktisch. Die Getränkerechnung lohnt sich für den Betreiber, und Mädels werden evtl. auch ausgelöst.

0277

 

0285

 

0283

 

0280

 

0286

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0278

 

0279

 

0281

 

0282

 

0284

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0287

 

0288

 

0289

 

0290

 

0291

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Spaß in anderen Bars:

0294

 

0295

 

0296

 

0297

 

0299

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0298

 

0300

 

0301

 

0302

 

0304

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0305

 

0292

 

0293

 

0303

 

0306

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[Home] [Neues aus Pattaya] [2] [3] [4] [Bierbar1] [Bierbar2] [Bierbar3] [Beerbar4] [Soi6-2] [Soi6-3] [5] [6] [7] [8] [9]