Beaches: Hat Kamala

In 20 - 30 Minuten mit dem Motorbike erreicht. Ein ziemlich großer, langer, ruhiger Strand. Ich bin immer ganz hinten, bei “Mama & Papa”. Erstmal was zu sich nehmen, eine Liege mieten (oder zwei), schwimmen. Der Strand fällt nur leicht ab, seichtes Wasser, das Huhn muss nicht schwimmen können ;-) Hier sind nicht so viel Leute. Nicht unbedingt “Romantik pur”, aber man ist doch, wenn man ein paar Meter geht (oder schwimmt) ziemlich allein!

pix021

 

pix020

 

pix023

 

pix022

 

pix011

pix007

 

pix008

 

pix009

 

pix010

 

pix012

pix014

 

pix019

 

pix028

 

pix032

 

pix041

pix015

 

pix016

 

pix013

 

pix017

 

pix018

pix024

 

pix025

 

pix026

 

pix027

 

pix029

pix030

 

pix031

 

pix033

 

pix036

 

pix037

pix038

 

pix039

 

pix040

 

pix042

 

pix043

pix047

 

pix048

 

pix049

 

pix035

 

pix044

pix034

 

pix050

 

pix051

 

pix052

 

pix053

pix054

 

pix058

 

pix045

 

pix046

 

pix055

pix056

 

pix057

 

pix059

 

pix060

 

pix060a

Zum Thema KAMALA BEACH fällt mir spontan noch eine Geschichte ein:

Habe mich des öfteren nachts nach 0200 auf mein Motorbike gesetzt und bin rumgekurvt. Todsichere Methode sich einen weiblichen Sozius aufzuladen. Geht by the way auch tagsüber: Kam Mittags angegeilt aus dem Hotel (nachts pleite), auf zum Strand mit dem Bike. An der roten Ampel das folgende tiefsinnige Gespräch mit 2 Motorbikerinnen angefangen (merken, ist immer gleich):

Where you go?
I go to my room! And you?
I go to the beach. You come with me?
Me or she? (leider hatte sie einen Helm mit Visier, ich hätte die Beifahrerin nehmen sollen)
You!
OK, go room, you follo me!!
OK!

10 Minuten später hatte sie ihren Bikini eingepackt und wir waren auf dem Weg nach KAMALA Beach, meinem alten Hausstrand. Nach LAEM SINGH wollte ich nicht, da dort einige Kumpels auf mich warteten und ich diese Schönheit nicht unbedingt jedem vorführen wollte. Dummer weise kam kaum, dass wir unser Frühstückssüppchen bestellt hatten, einer dieser besagten Freunde vorbei.... So schlimm sähe sie denn gar nicht aus meinte dieser, ich hätte schon Schlimmere gehabt. Aber nicht viele. Egal, ich war nur geil. Nach der Suppe ins lang flachbleibende Wasser, nach 5 Minuten hatte ich ihn schon drin. 10 weitere Minuten und es war vollbracht. Gott, so schnell, bei dem Bauch. Der Bikini und das Wasser bedeckten gottlob gnädig diese Schwachstellen...

Aber da sieht man’s wieder: Im Wasser fragte ich sie nach ihrem Namen und wo sie arbeite. In einer Gogo Bar in der Soi Seadragon! Sorry, alles gut und nett mit dem Mädel, ich war echt happy an dem Nachmittag, aber dafür 500 BF + 3000 - 4000 für LT? Echt nicht.

Ich bezahlte die Rechnung (3 x Essen, ein paar Bier usw.), 400 Baht, mit einem Tausender - und gab ihr die restlichen 600 (ca. 12,- Euro). Sie machte einen tiefen Wai! Anschließend brachte ich sie noch zu ihrem Zimmer, das war’s. Nettes Mädel...

[Home] [Neues aus Phuket] [Phuket2] [Phuket3] [Phuket4] [Phuket5] [Phuket6] [Phuket7] [Phuket8] [Phuket9] [Phuket10] [Phuket11] [Videos]