Weitere Bars, Clubs und Dissen

0314

Als nächstes wäre das Cheers (Foto oben) zu nennen, welches auch 24 h geöffnet ist. Es befindet sich gleich neben dem Sai Rock Hotel in der Nähe des Big Tree. Es ist “deutsches Hoheitsgebiet”, also viele Deutsche und deutschsprachige Touris. Es gibt etliche TVs, da wird meist Sport gezeigt. 2 Snooker Tische (Billard). Meist sind Mädels dort. Ich war in diesem Urlaub nur ein mal kurz drin, um es zu checken. Die Küche kann nicht empfohlen werden, sagen auch andere. Hähnchen und Pommes kamen aus der gleichen Fritteuse, schmeckt alles nach dem gleichen, alten Fett. Aufgrund gewisser Vorkommnisse in Verbindung mit Nutten und den Polizisten aus der gegenüber liegenden Bamburi Police Station (s. auch die Hinweise unter “Sicherheit”) kann ich hier nur zu allerhöchster Vorsicht raten, was die Mädels angeht. Das gilt auch für das

 

Big Tree (Fotos unten), liegt zwei Fußminuten entfernt am Strand. Ebenfalls rund um die Uhr geöffnet, Nutten zu den üblichen Tages- und Nachtzeiten vorhanden. Fest in italienischer Hand. Abends legt einer Platten auf. Küche durchwachsen aber eher schlecht, sehr lange Wartezeit, Service zwar freundlich aber schnell überfordert. Man kann hier allerdings tagsüber sehr schön sitzen und auf den an dieser Stelle fast weißen (ohne Seegras) Strandabschnitt, der hier auch gut zum Baden geeignet ist, schauen.  

0315

 

0316

 

0317

 

0318

 

0319

 

0320

 

0321

 

0323

 

0324

 

0325

 

0326

 

0327

 

0328

 

0329

 

0330

 

0334Das Lambada ist in Mtwapa am Ortsausgang Richtung Malindi. Die Bezeichnung “Splash Diso” erscheint mir etwas hochtrabend. Es ist ein Open Air Club mit Veranstaltungen nur am Wochenende. Dann treten Tanzgruppen auf, die wir woanders schon gesehen haben. Sie haben einen Swimming Pool, deswegen wohl “Splash”.

 

0332Die Küche ist sehr gut und identisch mit dem “Little Chef” (unter “Food” ausführlicher). Insgesamt als Ort für Vergnügungswillige völlig vernachlässigbar. Fast nur schwarzes Publikum, welches hier nun mal recht leicht zu begeistern ist, für uns ist es eher langweilig. In der Woche mausetot. Eintritt 200. “No fotos”, deppert. Ein Mal hat gereicht.

 

Der Florida Club in Mombasa Town ist erwähnenswert, warm geworden bin ich da noch nie. Mittlerweile tanzen auch dort Mädels an der Stange. Fotografieren verboten, die tun so als sei der Laden ein Staatsgeheimnis. 300 Eintritt. Mittwoch ist der beste Tag. Auch viele internationale Geschäftsleute, die in Mombasa zu tun haben, und Matrosen aus aller Herren Länder. Die Kollegen aus den kameltreibenden Ländern sitzen mit derart großen, glasigen Augen vor dem Stage und gaffen die Tänzerinnen an, dass einem Angst und Bange werden kann. Die Mädels haben zuerst meist überzogene Preisvorstellungen (5000 all night), lassen sich aber auf 2000 runterhandeln. Passt bei den Bedienungen auf, die türken immer noch gern die Rechnung. Leider keine Fotos, aber Ihr habt nichts verpasst.

 

Das Ya’mas (Fotogalerie unten) ist bequem durch einen Strandspaziergang zu erreichen, es liegt am anderen Ende des Beaches als das Big Tree. Am Wochenende angeblich viele Mädels, habe es nie probiert. Ich wollte vom Indiana aus über den Strand nach Serena, zum Safari Inn. Aber es war gerade Flut, hier kommt man nur bei Niedrigwasser durch. Schön gelegen, auch hier kann man super sitzen, nette Bedienung. Gegessen habe ich nichts, aber es ist einiges auf der Karte.

 

Den “Bahnhof” sollte ich noch erwähnen, befindet sich gegenüber des Casaurina in Mtwapa. Ich hatte mir mehr davon versprochen. Es ist eine dunkle Kaschemme mit Billard und Tanzfläche. Selbst die Mädels meinen, sie müssen dort extrem auf ihre Handtaschen etc. aufpassen, da viel und schnell geklaut wird.

 

0346Das war’s im Großen und Ganzen, die Scene ist übersichtlich und nicht sehr schnelllebig. Es gibt noch den einen oder anderen Club, z.B. habe ich das “Cuba Libre”, es liegt irgendwo zwischen dem Tembo und dem Indiana, nie besucht. Soll am Wochenende was los sein, das übliche Programm halt. Und man trifft im Prinzip eh immer und überall die selben Mädels.

 

 

0335

 

0336

 

0337

 

0338

 

0339

 

0340

 

0341

 

0342

 

0343

 

0344

 

Aus meinem Tagebuch

Diesmal will ich den Nachmittag aber nicht wieder verpennen, sondern gehe am Strand längs zum Big Tree. Auf halber Strecke setze ich mich zu einer vermeintlich passabel aussehenden Beachnutte, wir unterhalten uns. Kann Blow Job, Mundschuss kein Problem. Wie viel sie wolle. 3000! Ich muss innerlich lachen und frage "and for all night?" 5000 sagt sie, ich lächle, stehe auf, wische mir den feinen, weißen, bamburianischen Sand vom Hintern und meine "maybe next time". Why? fragt sie noch, ich sage "I think you know" und gehe.

 

Im Big Tree sind etliche Nutten, nichts was frei ist gefällt mir. Ich gehe barfuß zum Cheers, will da den Modeschmuck kaufen, den Lucie hatte, finde aber nichts. Trinke kurz was im Cheers, einige Nutten sind frei, alle hässlich, was passabel wäre ist in festen Muzungu Händen. Eine klebt mir gleich an der Backe, ich werde sie wieder los, indem ich sage, ich habe nur 100 Shilling dabei, ich kann dir keinen ausgeben.

 

Auf dem Rückweg zum Big Tree kommt mir, schon fast dort angelangt, ein echtes Geschoss entgegen, groß, schlank, lange Beine, Silhouette, Pinky Strähne in der Stirn. Sie lächelt schon von weitem als sie mich sieht, wir bleiben stehen. "Oh, you know Big Tree" sagt sie, ich, warum nicht... wieso kennt mich die Torte, keine Ahnung, ist aber völlig egal. Wohin sie gehe, nach Hause sagt sie, ich, I'm horny, let's go together. Sie lacht, will mich mit zu ihr nehmen, ich sage besser zu mir ins Indiana, sie muss überlegen wo das ist, fragt vorher ob ich ein Apartment hätte. Blow Job OK, Mundschuss kann sie auch. Wie viel sie will, 5000 lautet die Antwort. Ich lache nur und beende das Gespräch dadurch, dass ich mich abwende und lachend weggehe, sie checkt mich noch kurz von oben bis unten, dreht sich trotzig um und geht. Man hat die einen Arsch... aber 5000 für eine Short Time, so weit isses noch nicht.

 

Am Strand kommt mir die Tante mit den 3000 entgegen, jetzt wo sie steht und geht sehe ich, Scheißfigur. Ich gehe nur vorbei und lächle.

 

Hier und da sitzen Nutten am Beach und rufen mir was zu, es gefällt mir aber nichts. Kurz vor dem Indiana kommen mir 2 Nette entgegen, ich sage hey, eine antwortet, aber da kommt nichts nach, sie gehen weiter.

 

Ist wohl Hochsaison am Bamburi Beach...

 

Ich vermisse die jungen Schnallen, letztes Mal gab es einige am Beach, und auch im Casablanca hatte ich zwei Mal richtig Mehl, beide 18 und richtig knackig. Diesmal nichts. Alles 20 und älter. Obwohl ich bei P meine Zweifel hatte, aber diese riesigen Titten haben die gleich wieder vertreiben.

 

 

*****

 

 

Big  Tree: Schabrackentreffen (tagsüber), alles neu gemacht, Chicken Curry gut, am nächsten Tag mittags zum Frühstück Spaghetti mit Fisch/Tomatensauce und gemischtem Salat bestellt, mies. Sage der netten Bedienung, dass ich den Salat zuerst möchte, sie kommt aus der Küche zurück mit der Nachricht von Koch, das ginge nicht (!!!). Spaghetti nicht durch (es fehlen mindestens 2-3 Minuten), Salat fade. Ich hatte schon vorher nach Balsamico gefragt, es kam nur ein erstaunter Blick. Es gab nur einen Salzstreuer + Ketchup dazu. Hab mich geärgert, bezahlt und es stehen lassen.

 

 

*****

 

 

Mittwoch Abend im Florida, ein paar Mädels räkeln sich an den neuerdings offenbar überall aktuellen Stangen, kaum was los, ein paar Nutten. Am Eingang werde ich mehrmals drauf hingewiesen, dass das Benutzen der Cam nicht gestattet sei, ich solle sie doch abgeben. Mache ich natürlich nicht, muss aber versprechen sie nicht zu benutzen, einer meint, er verliere seinen  Job, wenn doch. Na gut.

 

Gehe an die Kaimauer, gleich gefolgt von der ersten Nutte, sieht gut aus, schlank. Ich setzte mich mit ihr hin und lade sie auf einen Drink ein. Wie viel sie will all night. 5000 sagt sie eher fragend, ich schüttle nur den Kopf. Wie viel ich bezahlen würde? 2000, sie sagt 2500? und gleich "ok, up to you". Ob sie blasen könne, ja, Mundschuss verlegen verneint. Dann doch gleich nach dem Gummi gefragt, ohne mag sie nicht blasen, ich trinke aus und lasse sie sitzen. Völlig bescheuert. Gehe quer durch den Laden, so dass mich auch wirklich alle sehen können, gegenüber an die andere Kaimauer, es kommt die nächste. Das handle ich in 2 Minuten im Stehen ab, sie will auch 5000, lässt sich nicht runterhandeln, ich lasse sie stehen, gehe raus und fahre angefressen ins Casablanca, wo mich die Mädels auch heute Nacht wieder verstehen werden...

Girls

0348

Ein paar Fotos von Gwen: Hat sie nicht einen süßen Hintern? 

0349

 

0350

 

0351

 

0352

 

0353

 

0354

 

0355

 

0356

 

0357

 

0358

 

0359

 

0360

 

0361

 

0362

 

0363

 

0364

 

0365

 

0366

 

0367

 

0368

 

0369

 

0370

 

0371

 

0372

 

0373

 

0374

 

0375

 

0376

 

0377

 

0378

 

0379

 

0380

 

0381

 

0382

 

0383

 

0384

 

0385

 

0386

 

0387

 

0388

 

0389

 

0390

 

0391

 

0392

 

0393

 

0394

 

0395

 

0396

 

0397

 

0398

 

0399

 

0400

 

0401

 

0402

 

0403

 

0404

 

0405

 

0406

 

0407

 

0408

 

0409

 

0410

 

0411

 

0412

 

0413

 

0414

 

0415

 

0416

 

0417

 

0418

 

0419

 

0420

 

0421

 

0422

 

0423

 

__PFEIL2
__PFEIL1
[Home] [momnew1] [momnew2] [momnew3] [momnew4] [momnew5] [momnew6] [momnew7] [momnew8] [81] [momnew82] [momnew83] [momnew9] [momnew10] [momnew11] [momnew12] [momnew13] [momnew14] [momnew15]