Tembo Disco

0229

Im Tembo ist nur am Freitag und Samstag was los, dann aber richtig. Besonders Freitags, dann ist “Ladys Night” und die Torten haben freien Eintritt. Männer zahlen 250 KSH. Es ist die größte Freiluftdisko Westafrikas. Wenn es voll ist, sind manchmal bis zu 1000 Mädels da, von denen die meisten Anschluss suchen. Es findet sich also immer was und für jeden. Das Tembo liegt gleich beim Nakumatt Supermarkt zwischen Mtwapa und Mombasa.

 

Es gibt dort auch eine Gogobar namens “Lollipop”, ausprobiert habe ich die nicht. Ich denke die Mädels die dort an den Stangen tanzen gehen gern gegen Zahlung eines entsprechenden Obolus mit in das angeschlossene Short Time Hotel, die Preise dürften allerdings eher hoch sein. In einer ähnlichen Gogo Bar in Mombasa (Casablanca) werden Preise von 5000 oder 7000 KSH für die ST aufgerufen. Das Tembo hat auch einen Außenbereich und man kann sich etwas zu Essen servieren lassen, auch unten in der Disse.

 

Insgesamt empfehlenswert, es ist ein MUSS da am Wochenende mal reinzuschauen. 

0230

 

0231

 

0232

 

0233

 

0234

 

0235

 

0236

 

0237

 

0238

 

0239

 

0240

 

0241

 

0242

 

0243

 

0244

 

0245

 

0246

 

0247

 

0248

 

0249

 

Casablanca Club

0251

Das Casablanca liegt in Mombasa Town, gleich bei den Tusks (die berühmten, riesengroßen Stoßzähne) und ist mein Lieblingsladen. Hat rund um die Uhr geöffnet, los ist freilich nur abends/nachts was. Wenn man tagsüber hingeht, wird man schnell von alten, fetten Tanten angelabert, die man so schnell nicht mehr von der Backe kriegt, teils richtig abgezockte Arschmaden (Bild 1).

 

Aber nachts steppt der Bär. Meist schwarzes Publikum, erträgliche Küche, Gogobar mit verzichtbaren Shows, dort Eintritt 100, “VIP Room” 300, dort tanzen auf Podesten Nutten an der Stange, die einem Kohle rausleiern wollen für “private dancing”, bei dem man auch anfassen darf.  Hab’s mir mal angeschaut, obwohl mir das Bezahlen für Anfassen zuwider ist. Sie wollte 1000 für das Tanzen mit Anfassen, dann 500, habe abgelehnt. Dann wollte sie mit mir ins Short Time Hotel im gleichen Haus für 5000. Es ist mir aber zuwider, solche Preise zu zahlen, wenn ich das ganze Programm Long Time in der Disse oben für 2000 haben kann.

 

Habe dort wiederholt klasse Mädels rausgezogen. Die Auswahl ist nicht so groß wie im Casaurina, aber der Laden hat was. 

0252

 

0253

 

0254

 

0255

 

0256

 

0257

 

0258

 

0259

 

0260

 

0261

 

0262

 

0263

 

0264

 

0265

 

0266

 

0267

 

0268

 

0269

 

0270

 

0271

 

0272

 

0273

 

0274

 

0275

 

0276

 

Aus meinem Tagebuch

Tembotime. Lady's Night. Eintritt 250. Nicht so viele Stunner wie erwartet. Lasse die ersten 20 Torten abblitzen und bin dann bei allen untendurch. Nur 2 Knaller, bekomme keinen Kontakt. Auch im Tembo jetzt so was wie eine Lounge oder Gogo Bar, ein oder zwei Stangen. Disse ist ziemlich voll. Lasse es schließlich sausen und fahre ins Casaurina, suche mir dort eine Wärmflasche für die Nacht.

 

Eine Woche später.

 

Freitag Abend, ich werde zuerst nirgends warm und gebe eine Menge Geld für Taxis aus: Indiana - Tembo 300, Tembo - Casaurina - 500, Casaurina - Tembo 400, Tembo - Casablanca 800, Casablanca - Indiana 800.

 

Zuerst im Tembo gegen 2200 Uhr, noch zu leer. Ich bekomme Blickkontakt zu einem hübschen Gesicht und gehe hin. Angeblich 23. Schenkel schon zu fett, kleine Titten OK, als ich ihr (sitzend) an den Arsch fasse zucke ich zurück, ich habe einen Medizinball in der Hand. Der andere wohnt gegenüber. OK, etwas übertrieben. Sie tanzt für mich und ich bekomme Angst vor dem Arsch, so was kann ich nicht händeln. Ich mache ein Video. Als sie wieder sitzt trinke ich mein Glas aus, sage knapp "it's to early for me", und verschwinde, lasse sie verdutzt und enttäuscht zurück.

 

Dann ins Casaurina, nichts was mir ins Auge fällt. Also wieder ins Tembo, es ist nun etwas voller, aber nichts Kleines dabei. Die Tante von vorhin kommt vorbei und fragt was los sei. Ich sage sorry, ich hab Angst, sie, warum, ich, vor deinem Hintern, sie, wieso, ich, was schätzt du? Sie ist ratlos. Ich: zu dick. Sie versteht die Welt nicht mehr und meint ihr Hintern sei doch small. Ich solle ihr wenigstens einen Drink bezahlen, mache ich, 200 für einen Smirnoff Black und wir bleiben Freunde.

 

Viele Mädels sind echt groß, tragen dazu noch sehr hochhackige Schuhe, viele sind schlank und athletisch mit einer Riesenfigur, von der viele hierzulande sicher noch nicht mal zu träumen wagen. Dazu aber so gut wie immer ein relativ kräftiger Hintern, der, meist zwar nicht in die Breite gehend und somit nicht fett wirkend sondern ansprechend, aber nach hinten gewölbt ist, als könne man schon im Stehen ein Glas Bier drauf abstellen. Gefühlt sind die Weiber größer als ich, wie gesagt teils Hammerfiguren, aber mir passt das nicht, ich will doch eher kleine und zierliche Bräute.

 

Auf der Tanzfläche eins dieser Riesengestelle, tanzt mit einem schmächtigen Brillenträger mit Bürogesicht und -figur und einem recht hilflosen Gesichtsausdruck. Ist einen halben Kopf kleiner als sie. Er versucht sein Tanzprogramm aus der Tanzschule tapfer abzuspulen, wird von der Tante aber immer mehr oder weniger herumgewirbelt, ein Bild für die Götter. Ich muss unwillkürlich laut lachen. Der Junge ist aber hart im Nehmen und bleibt an der Tante dran. Bei DIESER Nummer würde ich gern zuschauen, Tüte Popcorn dabei und was Kaltes im Glas.

 

Die Mädels, auch viele junge, haben größtenteils ein Riesenproblem mit ihren Hängetitten, teils echt ein Jammer und kaum mit anzusehen. Nette, junge Mädels mit sehr netten Figuren und dann diese Hängetitten, grausam. Ich steh ja nicht auf Plastiktitten und all den OP Scheiß, aber wenn es in Kenia eine Scene dafür gäbe wie in Thailand, wäre es echt ein Segen für die Torten hier. Manche müsste man glatt nach Bangkok schleppen ins Bumrungrad Hospital... dafür hätte man danach teils echt perfekte Bodys.

 

Ich werde nicht wirklich fündig, beim letzten Mal vor Jahren fand ich die Torten hübscher. Ich gehe raus, setze mich ins Taxi und will ins Hotel fahren, kurz vor der Hauptstraße überlege ich noch ins Casablanca umzuschwenken. Bin echt 50:50 unentschlossen. Frage nach dem Preis, 800 nach Handeln, OK, was soll's, wenn ich schon mal hier bin. Im Casablanca werde ich sofort von 10-15 Tanten angetanzt, die, kaum dass ich meinen Platz am Tresen gleich bei der Tanzfläche gefunden habe, auf diese stürmen um sich den fetten Brocken an Land zu ziehen. Fette Brocken sind es denn auch meist selbst, die mich da lächelnd angrapschen.

 

Natascha kommt aus dem Nichts und stellt sich dazwischen. Kurzer Small Talk, sie entschuldigt sich usw. bla bla. Wahrscheinlich ist ihr aufgegangen, dass es beim alten Onkel Grubi doch gar nicht soooo übel ist. Ich? Ich stehe halt doch auf sie und kann nicht nein sagen.

 

Kaufe ihr einen Drink, sie bestürmt mich mich auf den Hocker zu sich zu setzen gleich bei den Boxen, um mich als Eigentum zu deklarieren und die feindliche Konkurrenz, die grapschende Weiberhorde und alles, was da noch kommen mag, abzuwimmeln. Ein schwarzer, der vor mir sitzt wirft im Wegdrehen meinen Red Bull Eis um, es läuft mir alles auf die Hose, Cam und Mobil bekommen aber nichts ab.

 

Natascha spricht mit ihm irgendwas, er macht abwehrende Handbewegung, Natascha verzieht das Gesicht Marke "warte, wirst schon sehen" und kommt 2 min später mit dem Rausschmeißer (denke ich) zurück. Mann, ist der breit. Er spricht den Kerl an, ich klopfe ihm aber auf die Schulter und sage alles OK, es war ein Unfall (was ich nicht weis), sei alles kein Problem, Fall erledigt. Der Kerl hat das u.U. mit Absicht gemacht, sonst hätte er sich ja wenigstens mal entschuldigen können. Die Mehrzahl auch der männlichen Gäste ist übrigens freundlich und normal. Egal, ich gehe Ärger dieser Art nach aller Möglichkeit immer aus dem Weg, bringt nichts, der Drink kostet 2 € und der Fleck ist sowieso auf der Hose.

 

N. tanzt und macht mit irgendwelchen Niggern rum, mir ist das zu doof und gehe runter in der Absicht sie nachzuziehen, was auch klappt, sie kommt sofort hinterher gestürmt. Ich sage ich will ins Hotel, wenn sie mitwill muss sie MEIN Spiel spielen. OK, sie willigt sofort ein. Auf der Fahrt geht das Köpfchen wieder schön rauf und runter, bis wir eine Reifenpanne haben, der Fahrer muss den Reifen wechseln. Alte Karre, ist immer ein Risk, in solch extrem abgelutschten Teilen eh. Ich packe mein Ding wieder ein und wir knutschen. Sie kann göttlich küssen. Geht alles klar, dunkle Ecke zwar, ist aber kein Problem. Nach 10 Minuten geht's weiter.

 

N. ist jetzt ganz lieb und willig im Hotel, will alles machen was ich verlange, egal was usw. usw. bla bla. Lasse mir in den Hals schiffen, nachdem ich ihre Maus und ihre Rosette ausgiebig geleckt habe. Lege mich dazu auf die Fliesen im Zimmer, was sie erst verwundert zurückschrecken lässt, sie setzt sich dann aber doch breit grinsend auf mein Maul und lässt es laufen. Nette Menge, es geht kein Tropfen daneben und ich bin selig. Vögle sie später noch ausgiebig, kann in dieses weite Loch aber nicht abspritzen. Sie muss blasen und sie schluckt, nachdem sie tut wir ihr befohlen und das Zeug zuerst in die hohle Hand spuckt und dann aufleckt. Sie ist jetzt "mein kleines Negermädchen". Glückwunsch zur Beförderung!

 

Morgens fahren wir ins Safari Inn, gutes Essen wieder. Sie bekommt das übliche Penner Frühstück, ein Smirnoff und eine Packung "Sportsman". Sie zwingt sich ein halbes Omelette rein, nachdem es keine Burger gibt.

 

Samstags bleiben wir im Hotel und machen auf Familienabend.

 

Morgens wollen wir schwimmen, ich habe mich aber vertan mit den Gezeiten, um 0900 ist das Wasser schon wieder abgelaufen. Wir baden im Pool, was natürlich wie immer die tropfnassen Blicke der armen Würste auf sich zieht, die hier mit ihrer Tusnelda verweilen. Natascha hat einen getigerten BH an, dem man ansieht, was es ist, ein super knappes, weißes Höschen aus meinem Fundus und darüber einen schwarzen Netzslip, der bei diesem Arsch richtig was hergibt. Ich müsste ehrlich gesagt auch gaffen.

 

>>>>>>>Schon an einem er früheren Tage kam beim Robertos, wir waren zuvor im gleichen Outfit schwimmen, ein alter Sack und Idiot zu N, als ich mal Pissen war, und meinte zu ihr "I want you", sie hat ihn abgewimmelt und auf "my husband" verwiesen. Sehe später erst, der sitzt in einer nicht einschätzbaren Gruppe an einem großen Tisch, gemischte Leute, meist Schwarze. Egal. Gaffe die beim Rausgehen anhaltend angewidert an, damit der Arsch weis, dass ich es weis und was ich davon halte.<<<<<<<<

 

Im Zimmer will ich ein Blasvideo machen, komme aber nicht richtig in Schwung, habe die Videocam genommen. Das Licht ist nicht ideal, Nachmittags wäre es besser. Sie ist auch noch nicht auf Touren, trotz der beiden Drinks (einer vor, einer nach dem Baden). Spritze ihr dann irgendwann ins Maul, sie schluckt mit gleichem Prozedere. An das Vid und die Bläserei der Blonden aus Patty im August Suites kommt halt so schnell keine ran.

 

Habe sie sich vorher in die Dusche knien lassen, um sie nass zu machen, was sie lächelnd hinnahm wie einen Tatscher auf den Hintern. Sie ist artig.

 

Ich brauch dann mal eine Pause, schicke sie nach Hause mit 1000 für den Beauty Salon und 300 fürs Taxi, welches sie heute nehmen will, nicht das Matatu. Vielleicht, weil sie wieder nichts drunter hat unter dem diesmal roten, aber ebenso knappen Kleidchen. Ich denke, na prima, dann kann ich ja endlich mal in Ruhe scheißen, als ich sitze denke ich, hätte noch ein paar Minuten warten sollen, sie hat bestimmt wieder was vergessen. Kaum gedacht, klopft es, sie braucht ihr Höschen. Es sei heute zu windig. Ob der Netzslip da wirklich was bringt wage ich allerdings zu bezweifeln...

 

Sie ruft gerade an, kurz vor 6, um 6 haben wir uns im Hotel verabredet. Sie ist im Big Tree. Mal gespant was es gibt heute mit ihr.

 

N ist jetzt übrigens ein ordentliches Mädchen, benutzt den Aschenbecher, wirft Müll in den Mülleimer und wischt ihr Pipi, welches beim Video vor'm Klo danebenging, mit Klopapier auf. So'sch brav.

 

Sie kommt kurz nach 7, auf die Frage warum so spät meint sie, kein Matatu, wären alle voll gewesen. Kann ich nicht ganz ausschließen, glauben tue ich es trotzdem nicht. Sie ist voll aufgebrezelt, lange Jeans, weiße Bluse, Haare wie aus dem Ei gepellt, geschminkt. Sie ist schön und ich könnte ihr die Füße lecken. Glaube nicht, dass sie vom Strand/Big Tree kommt. Ihre Hose ist feucht, Netzslip drunter. Sie sei schwimmen gewesen mit ihrer Freundin am Big Tree. Mit Bikini? Ja. Show me (will checken, ob der nass ist). Nein, sie habe den dabei, den ich ihr gekauft habe, schwimmen war sie in einem anderen, den sie auch noch habe. Wo der sei. Den habe sie ihrer Freundin mitgegeben.

 

Ich werde das Gefühl nicht los, schon besser und netter belogen worden zu sein, habe keine Lust den ganzen Abend darüber nachdenken zu müssen, und vor allem keinen Bock drauf, wegen einer Nutte schlechte Laune zu bekommen. Mann muss auch mal "nein" sagen können. Ich sage ihr dass ich heute allein bleiben will, gebe ihr 4000 für die beiden Tage + 300 Taxi. Sie sagt still, "ok", packt ihre Sachen und verlässt grußlos und ohne die Kohle zu zählen das Zimmer. Es ist Natascha, 20, Traumfigur und Kusstalent aus Mombasa.  

__PFEIL2
__PFEIL1
[Home] [momnew1] [momnew2] [momnew3] [momnew4] [momnew5] [momnew6] [momnew61] [momnew62] [momnew7] [momnew8] [momnew9] [momnew10] [momnew11] [momnew12] [momnew13] [momnew14] [momnew15]