Andere Bars am Bamburi

Die Scene ist nicht ganz so schnelllebig wie anderenorts in Mombasa. Trotzdem haben von den Bars, von denen ich rare Infos im Net ergattern konnte, mittlerweile einige geschlossen bzw. sich stark gewandelt. An sich kein Wunder, wenn man bedenkt, dass diese Infos teilweise mehr als 5 Jahre auf dem Buckel hatten, also teils doch schon biblisches Alter erreicht hatten. Trotzdem, in Thailand z.B. wären solche Tipps kaum noch zu verwerten, da sich dort alles sehr schnell wandelt, in Mombasa hingegen habe ich sehr vieles noch exakt so vorgefunden, wie beschrieben. Das betrifft im Wesentlichen die Bars, die ich hier schon besprochen habe.

Von folgenden Bars liest man immer wieder, doch kann man sich einen Besuch mehr oder weniger schenken, bzw. sind diese Bars nicht mehr existent:

Fangen wir mit dem CHEERS an. Einzige in diesem Kapitel behandelte Bar, über die mein Urteil subjektiv ausfallen mag. Ich war ein paar Mal in diesem Laden, und wurde herb enttäuscht. Es sollte sich lt. Infos um DIE Bar handeln, was Nutten anbelangt, und wo man Infos von vielen anwesenden Expats bekommen könne. Was die Mädels anbelangt, es war ausschließlich die letzte Kategorie dort, Hardcore Nutten, die allesamt schon bessere Zeiten gesehen hatten. Die hingen da ab und warteten etwas zu offensichtlich auf Opfer.

0717aExpats/Infos: Habe ich nicht mitbekommen, dass es eine solche Scene dort gibt. Es hingen nur ein paar versoffene Typen am Tresen rum, wenn überhaupt, und ein paar einheimische Männer, die wohl irgendwelche Geschäfte machten bzw. davon lebten, und Taxifahrer. Bedienung: Unfreundlich bis desinteressiert. Die Küche kann ich selber nicht beurteilen, denn ich habe den Tipp einiger Kollegen, die öfter am Bamburi sind bzw. schon seit Jahren, befolgt und dort nicht gegessen. Es gibt Billard. Die ganze Atmosphäre dort ist einfach langweilig und abgefuckt, aber wie gesagt, anderen mag es durchaus gefallen. So voll wie auf dem Foto habe ich es allerdings nur einmal gesehen.

WATERSPORTS: Ist Geschichte.

BORA BORA: Die Disse hat derzeit geschlossen, es wird angeblich über eine Wiedereröffnung nachgedacht. Die Open Air Bar hat geöffnet, ich war einmal mit 2 Freunden dort, “Livemusik”. Oh mein Gott! Fürs Altenheim zum Mitschunkeln, was für die ganz Fertigen.

PIRATES: Schließt sich nach etwa 200 m an das Big Tree an, also auch vom Strand aus zu erreichen. Schöner Strand, einige Gelegenheiten tagsüber was zu trinken, Verkaufsstände, Anflug von touristischer Infrastruktur. Der Laden selber ist meistens mausetot. Ich muss aber gestehen, dass ich abends nie drin war, Die haben einmal die Woche glaube ich irgendeine Veranstaltung, Taxler fragen!

Girls, Girls, Girls...

Mehr Penelope? Also die Tante war einfach nur drauf. Man beachte auch ihre “Handtasche” - eine Streichholzschachtel mit ein paar Münzen fürs Matatu, 2 Streichhölzern und ein paar Zetteln mit Telefonnummern von irgendwelchen Freiern. Von diesen behauptete sie dann immer felsenfest, die gar nicht zu kennen und die Nummern wären für eine Freundin... Grins. Natürlich gehört es dazu, angelogen zu werden, und dann noch so charmant...

0720

 

0721

 

0722

 

0723

 

0724

 

0725

 

0726

 

0727

 

0728

 

0729

 

0730

 

0731

 

0732

 

0733

 

0734

 

0736

 

0741

 

0746

 

0743

 

0737

 

0735

 

0718

 

0719

 

0738

 

0739

 

0747

 

0748

 

0749

 

0750

 

0751

 

0752

 

0753

 

0754

 

0755

 

0756

 

0757

 

0758

 

0759

 

0760

 

0761

 

0762

 

0763

 

0764

 

0766

 

0742

 

0740

 

0744

 

0745

 

0765

 

0767

 

0768

 

0769

 

0770

 

0771

 

0772

 

0773

 

0787

 

0788

 

0775

 

0776

 

0777

 

0778

 

0779

 

0780

 

0781

 

0782

 

0783

 

0784

 

0785

 

0791

 

0786

 

0774

 

0789

 

0790

 

0792

 

0793

 

0794

 

0795

 

0796

 

0797

 

0798

 

0799

 

0800

 

0803

 

0801

 

0802

 

0804

 

0805

 

0806

 

0807

 

PFEIL2 PFEIL1

[Home] [ke1] [ke2] [ke3] [ke4] [ke5] [ke6] [ke7] [ke8] [ke9] [91] [ke10] [ke11] [ke12] [ke13] [ke14] [Vids]