Liebeskasper oder Butterfly?

0808aDas muss letztlich jeder selber wissen. Ich möchte das Thema hier aber mal aus der Sicht der kenianischen Mädels beleuchten. Sie versuchen einen natürlich gleich abzuchecken, was geht und was nicht. Ich schenke ihnen meist gleich reinen Wein ein und antworte auf die Frage, ob ich ein “Big Butterfly” sei, “natürlich nicht!” Sondern eher sowas wie ein “Helicopter”. Was meist wissendes Grinsen hervorbringt, manchmal auch ein enttäuschtes Gesicht. Dann füge ich hinzu, dass das ja wohl nicht so schlimm sein könne, denn immerhin seien sie (die Mädels) alle mindestens “Skylabs”.

 

 

0810aSicher ist es so, dass ein Mädel, welches gerade glaubt einen an der Angel zu haben, sehr gerne einen Liebeskasper vor sich hätte. Mit dem kann sie dann nämlich die ganzen 3 Wochen seiner Urlaubszeit verbringen, und hat zumindest solange schon mal ausgesorgt. Jeden Tag Geld (auch wenn es das erst am Schluss geben sollte), für Speis und Trank ist immer gesorgt, ein gemütliches Hotelbett in ungewohnt schöner Umgebung. Wenn man sieht, wie die Mädels wohnen, wundert einen nicht, dass sie gerne bei einem bleiben. Das bisschen Ficken fällt kaum ins Gewicht, das machen die sonst ja auch, aber umsonst. Nur zwischendurch geht es mal eine Freundin besuchen oder die kranke Mama, zum Friseur, sich bei einer Arbeitsstelle vorstellen oder was einem noch so einfällt als Ausrede, um dann in Wirklichkeit ein paar vergnügte Stunden mit dem schwarzen Stecher zu verbringen, der sich über den Geldsegen ebenso freuen darf.

 

0811aNoch besser wäre es natürlich, wenn man den Muzungu angesichts der schlechten Lebensumstände davon überzeugen könnte, das es eine gute Tat wäre, ihr regelmäßig Geld aus dem Ausland zu überweisen. Dann müsste sie auch nicht ewig anschaffen und mit diesen ekelhaften Sextouristen bumsen, in Bars rumhängen und so viel Bier trinken. Obwohl gerade diese Dinge ja so viel Spaß machen, weswegen keines der Hühner freiwillig darauf verzichten würde. Das weiß aber der Liebeskasper/Sugardaddy nicht - und zahlt. Zumal er auch ansonsten genau das, was er hören will, zu hören bekommt, nämlich dass er gut aussieht, sportlich und stark ist und außerdem ein gutes Herz hat. Das ist überall gleich auf der Welt. Außerdem wird sie auf ihn warten, sagt sie jedenfalls, er kann das gerne regelmäßig per Telefon überprüfen, vor allem dann, wenn er ihr ein neues Mobil kauft und ausreichend Geld für die Einheiten da lässt.

 

0809aDiese eine Lady ist also voll begeistert, wenn sie so einen Deppen abbekommt, kann wohl jeder nachvollziehen. Andererseits finden DIE ANDEREN Ladies das mal so richtig scheiße. Die haben von dem Kerl nämlich mal rein gar nichts, und das finden sie äußerst betrüblich, was aus den gleichen Gründen ebenso nachvollziehbar ist. Ihnen allen wäre es selbstverständlich viel lieber, der Kerl wäre ein Butterfly und sie könnten sich von ihm, wenn sie ihn denn schon zu regelmäßigem Einkommen nicht bringen können, gelegentlich auch mal eine Scheibe abschneiden, wie die vielen anderen, die er mit seinen geldwerten Zuwendungen beglückt.

 

0812aErgo: Wie man es macht, ist es verkehrt!!! Man kann nun mal nicht sämtliche Nutten Kenias zufrieden stellen, das anzunehmen, wäre wohl albern. Aber man kann SEINEN Stil leben, und so das Bestmögliche erreichen, was auch zugleich für einen selbst das Zufriedenstellendste ist. Nämlich Gasgeben und Spaßhaben bis zum Anschlag. Die Nutten und die Leute meckern doch sowieso. Und immerhin ist es MEIN Urlaub!

Girls, Girls, Girls...

Noch ein Huhn aus dem BIG TREE. Habe auch ein Beach Video mit ihr gemacht. So richtig der Knaller war sie nicht, ständig wurde alles in Frage gestellt und diskutiert. Mensch, Mädel, wir sind hier in Afrika. Hier ist so was nicht üblich! Nach 2 Schüssen vor den Bug fristlos entlassen.

0813

 

0814

 

0828

 

0826

 

0827

 

0825

 

0815

 

0816

 

0817

 

0818

 

0819

 

0820

 

0822

 

0821

 

0823

 

0824

 

0829

 

0830

 

0831

 

0832

 

Und hier gleich noch etwas von Anna hinterher, meiner Krankenschwester... Die war zwar nicht mehr die Jüngste, aber lieb und engagiert, ihr machte es viel Spaß. Es kommt später noch etwas von einem Dreier mit ihr und ihrer Freundin.

0833

 

0834

 

0845

 

0835

 

0838

 

0839

 

0840

 

0841

 

0842

 

0843

 

0844

 

0848

 

0849

 

0851

 

0836

 

0837

 

0846

 

0847

 

0856

 

0850

 

0852

 

0853

 

0854

 

0855

 

0857

 

0858

 

0860

 

0862

 

0864

 

0863

 

0861

 

0859

 

0870

 

0871

 

0865

 

0866

 

0867

 

0868

 

0869

 

0872

 

Kenianische Maße & Gewichte

0877aHier noch ein paar grundsätzliche Feststellungen zu den einheimischen Chicks. Wie bereits bemerkt gibt es sie in allen Größen und Formen, und von verschiedenstem Temperament und Charakter. An der Küste läuft halt alles zusammen, was anschaffen will und die Mädels kommen aus den aller verschiedensten Landesteilen. Durch die vielen verschiedenen Stämme und Zugehörigkeiten blickt kein Mensch durch, jedenfalls nicht nach seinem ersten Keniaurlaub.

 

0874aWenn wir schon mal dabei sind: Mit der Sauberkeit ist es nicht immer sehr weit her, und meist habe ich die Torten erstmal ausführliche Bekanntschaft mit der Dusche machen lassen.

 

Liebestöter in Form von Mutti - Unterwäsche kommt einem gelegentlich auch zu Gesicht. Hier in Kenia habe ich für solche Sachen aber eher Verständnis, denn die Leute sind arm und können es sich einfach nicht aussuchen.

 

Es ist allerdings keinesfalls so, dass so eine Mutti, und sei es in ihren jüngsten Jahren, irgendwie unsicher auftreten würde, geschweige denn Komplexe oder so etwas hätte, nur weil sie einen richtig dicken Hintern hat und den entsprechenden Bauch dazu. Manchmal glaubte ich im Gegenteil, die Mädels fänden es erstrebenswert, möglichst fett zu sein. Vielleicht haben die kenianischen Männer eher Spaß an den vollrunden Formen, so genau habe ich mich dafür nicht interessiert. Vielleicht hat dort die Formel, die nach dem Krieg bei uns auch mal galt, nämlich

0873a

Fettsein = Essen = Reichtum

doch noch ihre Berechtigung bei den Leuten.

 

Fest steht jedenfalls auch, dass die - jetzt muss ich es doch einmal ansprechen - ziemlich weit verbreiteten Hängebusen keinesfalls für Resignation der kenianischen Hühnchen sorgen. Ein Girl hatte ich, die war 28, und wirklich gut in Schuss. Da hing nichts. Bei vielen aber ist es schon mit 22 gegeben und somit keine Ausnahme, dass es erstmal “flopp!” macht, wenn der BH fällt.

 

0876aIch kann nur jedem raten, etwas Wäsche mitzunehmen, denn damit lassen sich solche Schwachstellen leicht kaschieren. Man kann den Mädels beim Bewerbungsgespräch selbstverständlich schon mal etwas auf den Zahn, ähh, Busen, fühlen. Haben sie einen BH mit “Drahtverstärkung”, ist wahrscheinlich Hopfen und Malz verloren. Was dabei besonders irritiert ist die Tatsache, dass auch viele relativ schlanke Girls darunter leiden.

 

Man frage auch nach der Anzahl der Kinder, denn viele haben schon in jungen Jahren, z.B. mit 15, ein Baby bekommen, was der Figur nicht unbedingt zuträglich ist.

 

0875aDas alles erinnert mich etwas an Brasilien, wo die Mädels auch gern zeigen, was sie haben, und sei es ein Bauch mit drei Rettungsringen. Das figurbetonende Shirt gehört selbstverständlich trotzdem knapp über dem Bauchnabel getragen, und die dazugehörige, enge Jeans bring die dazu passende, restliche Figur mit dem Bratarsch entsprechend zur Geltung. Was solls, andere Länder... es gibt immerhin einen ganzen Haufen Beauties, und jeder wird etwas für seinen persönlichen Geschmack finden.

Aber es gibt ja doch recht viele Kollegen, die auf klein und stämmig stehen. Und auch die Freunde der wirklich prallen Figuren wollen wir dabei nicht vergessen. Alles Geschmacksache!

PFEIL2 PFEIL1

[Home] [ke1] [ke2] [ke3] [ke4] [ke5] [ke6] [ke7] [ke8] [ke9] [ke10] [101] [102] [ke11] [ke12] [ke13] [ke14] [Vids]