Hotel

Gewohnt habe ich im empfehlenswerten Sabai Lodge in der Soi 2. Schöne Anlage, offen und mit 4 Pools, trotzdem noch zentral gelegen. Ist praktisch genau gegenüber des “Welcome Inn”, besser bekannt als “Belgische Botschaft”, deren Bareingang allerdings in Soi 3 liegt. Hier in Soi 2 haben sie den Hoteleingang. Für denjenigen, der hier mit Anhang anreist, zwischendurch aber mal die “schnelle Nummer” sucht, ein nicht zu verachtender Aspekt. Man kann sich mal eben verdrücken...

Siehe auch die ausführliche Hotelbeschreibung in den Hoteltips auf unserer Homepage.

0361

 

0362

 

0363

 

0364

 

0365

 

0366

 

0367

 

0368

 

0369

 

0370

 

Unterwegs in Patty

Noch ein paar Schnappschüsse von unterwegs: Bläserin in Soi 6. Blies uns allen 3 Kumpel der Reihe nach einen an, und bekam dafür ein paar Drinks. Braves Mädchen. Die Schwarzbunte ist auch aus Soi 6, eine Schöne, auf die bin ich abgefahren. Leider ziemlich eingebildet, hatte es nicht nötig. Quasselte ständig von ihrem Freund aus sonstwo, der sie bald abhole. Musste, um ihr in den Mund zu spritzen, den Karnickelfangschlag anwenden. Kein Tip.

Szenen aus der Walkingstreet. Die Pics sind teils so dunkel geworden, dass ich sie mehrfach aufhellen musste, damit man auch noch was im Hintergrund erkennt. Griseln deshalb stellenweise etwas. Dito: Im Lucifer. Ein paar hundert Meter vor dem Tonys, auf der anderen Seite. Ich mag den Laden nicht, stehe nicht auf Livemusik. Viele alte Frauen. Gathoey im Tonys, mit Riesen Plastiktitten. Danach ein Cutie, genau meine Gewichtsklasse. Wurde mit leider von meinem Kumpel vor der Nase weggeschnappt. “ Die Nummer war scheiße”, meinte er am nächsten Morgen. Er wollte mich sicher trösten.

Soi 2 aus Richtung Second Road, hier die “Class Room 2” Gogo Bar. In den Laden habe ich es noch nie geschafft.

Wieder Soi 6: ST Bar direkt neben dem “Mandarin” (Gogo mit Glasboden, aus dem wir nach dem ersten Drink wegen der Preise entsetzt geflohen sind). Barscenen, im ST Room. Zuletzt noch mal die “Heaven Above” Gogo in Soi Diamond (Walking Street). Netter Laden.

0371

 

0378

 

0372

 

0373

 

0374

 

0375

 

0376

 

0377

 

0379

 

0380

 

0381

 

0382

 

0383

 

0384

 

0385

 

0386

 

0391

 

0387

 

0388

 

0389

 

0390

 

0394

 

0393

 

0392

 

0395

 

Und zum Schluss...

...noch mal für eine Nacht nach Bangkok. Nachmittags nehme ich mir 2 Hasen im ANNIES (s. FAQs). Verarzten mich hardcoremäßig. Abends mit meinem Kumpel ins NANA, wir landen schließlich in der CASANOVA Bar im 1. Stock, hier gibt’s nur Ladymen. Ein paar Runden muss man hier schon geben, soll’s nicht langweilig werden.

Meine Einfamilienhäuser liegen im Playboy Hotel und warten auf den Rücksturz zur Erde.

Das letzte Foto finde ich besonders süß. Ratet mal, wo ich es aufgenommen habe? Auf dem Klo einer Gogo im NANA, ob das passt? Wie die Faust auf’s Auge... 211 Es ist eine ausführliche Anleitung, wie man sein sauerverdientes Geld schnell und kostengünstig zu seiner “Freundin” nach Thailand schicken kann. Geht jetzt auch mit PayPal, man kann seine Kreditkarte quälen. Wenn das nicht praktisch ist... also, wenn das nächste Mal der sprichwörtliche Wasserbüffel krank wird, oder der Sturm hat das Haus abgedeckt, oder die Mutter liegt im Krankenhaus... so kriegt man das Geld schnell rüber. Man hilft ja gerne! Leider immer und ausschließlich dem Bargirl, das sich ins Fäustchen lacht und die Kohle mit ihrem Thaistecher verprasst. Der muss ja auch leben!

BIGGRIN03 BIGGRIN03 BIGGRIN03

0396

0403

0399

0400

0401

0402

0397

0398

So, das soll’s mal wieder gewesen sein! Ich hoffe, Ihr hattet etwas Spaß und macht bald selbst mal wieder eine Reise ins “gelobte Land”!

Besten Gruß und viel Spaß,

Grubert

_PFEIL2

Zum Anfang...

[Home] [pat1] [pat2] [pat3] [pat4] [pat5] [pat6] [61] [62] [63]