Fortaleza!!!
Oder Urlaub wie ich ihn mir vorgestellt habe.

Brasilien und die Frauen
Wenn man in Rio über die Straße geht, oder auch in Fortaleza, vielleicht sogar an jedem beliebigen Ort in Brasilien, fallen sie einem sofort auf. Die Bratärsche. Die Hängetitten. Die Schwabbelbäuche. Stimmt, es gibt diese weiter vorne beschriebenen Super Weiber in Brasilien, und nicht zu knapp. Aber wenn man nach einiger Zeit zur Besinnung kommt schaut man sich auch mal die anderen an. Und die sind wahrscheinlich wie überall auf der Welt. Durchschnitt halt. Oder hässlich.

Brasilien hat seinen eigenen Mode Stil. Die Hosen werden von den Mädels kracheng getragen, die Minis ultrakurz. Egal, ob der Hintern dieser 40 jährigen, schwarzen Hausfrau einer Tonne gleicht. Oder ob die Beine jener einmeterfünfundvierzig “großen” Fettel x - förmige Stempel sind oder gurkengleiche Stelzen. Der Bauch muss immer frei sein. Auch wenn er vornerum nur aus den Auswölbungen des dritten Schwimmringes besteht. Da kennen die Brasifrauen nichts! Wer hat, der hat, und wer hat, der zeigt was er hat. Ohne Wenn und Aber. Und ich finde das auch gut so!!!

Der Flug verlief reibungslos. Wenn es auch ganz schön dauerte... Man schaut auf die Landkarte und meint, aha, mal eben von Rio nach Fortaleza. Dabei hat man die Maßstäbe schnell vergessen - die Strecke misst an die 3000 KM! Und das mit einigen Zwischenstops (umsteigen). Die Airline heißt GOL, irgendwie alles Billigflieger hier. Die Maschinen mehr oder weniger (meist mehr) abgewetzt. Der Service ist freundlich, aber kaum vorhanden. Alles was uns angeboten wurde während der Stunden im Flieger war Cola, zwei Müsliriegel und ein Tütchen Erdnüsse. Naja. Wollten wir nicht abnehmen? Der Flugstil erinnert an SENNA AIR. Außerdem musste ich einiges berappen für Übergewicht (meines Gepäcks). Das hielt sich nur deshalb in Grenzen (ich glaube 60,-), weil wir alle 3 die Koffer zusammen eingecheckt haben und T natürlich wieder auffallen musste (diesmal aber angenehm) mit seinem Kulturbeutel, oder wie soll man sowas sonst nennen. Also er hatte ja kaum was dabei, das kam mir jetzt zugute.

Nachdem wir ein Taxi gefunden hatten, in welches wir auch alle mitsamt den Koffern reinpassten mussten wir uns also erstmal ein Hotel suchen. T war so freundlich für uns alle je ein Exemplar seiner gesammelten Brasil Infos auszudrucken, welches uns BTW nicht nur hier in Fortaleza sehr gute Dienste leisten sollte, das hatte es auch schon in Rio getan. Da waren einige Hotels dabei, vor allem auch viele Bars und Puffs etc. Nach einigem Suchen landeten wir schließlich im HOTEL SUNFLOWER, geleitet von einem netten Deutschen Bodybuilder namens Hagen. War ja auch alles gut und schön, aber die Zimmer waren einfach zu winzig. Meins war schon voll, bevor ich meine Koffer ausgepackt hatte. Man konnte kaum um das Bett herumlaufen, so knapp war der Platz. Kaum Stauraum für die Sachen. Mini TV. Das Bad - darin konnte ich mich gerade umdrehen, ohne anzuecken. In dem Waschbecken konnte ich mir kaum die Hände waschen, usw. usw. Trotzdem waren wir erst mal froh, überhaupt eine Bleibe zu haben, wollten uns bald was Schöneres suchen. Der Preis lag um die 140,- für das Doppelzimmer mit Frühstück (mager). Auf eine genaue Beschreibung mit Adresse usw. möchte ich verzichten, da ich das niemandem wirklich empfehlen kann. Unten einige Bilder vom Ankunftstag, dem Hotel und dem Wetter. Damit Ihr Euch mal einen kleinen Eindruck von Fortaleza bei Tag machen könnt. Viele dieser Pics sind von M und T. Das Wetter war während unseres ganzen Aufenthalts mehr oder weniger verregnet. Klar, es war Regenzeit, doch viele in Fortaleza Ansässige meinten, das sei ja nicht normal. Normalerweise regnet es ein oder zwei mal am Tag ein Stündchen, das war’s. Wir hatten wohl Pech. Obwohl auch ein paar Sonnentage dabei waren, und überhaupt, wir haben uns davon nicht sehr beeindrucken lassen. Betten und Bars waren schließlich überdacht.

368

369

370

373

374

0

1

2

3

4

376

377

378

381

382

5

6

7

8

9

383

384

386

392

393

10

11

12

13

14

395

396

397

398

399

15

16

17

18

19

Abends erst mal ein ordentliches Steak reingezogen. Wir hatten uns eine Empfehlung geben lassen im Hotel, das war so eine Art Cowboyranch mit Tieren, die in Gehegen rumliefen (Kleinvieh). So sieht gut gebratenes Fleisch bester Qualität aus:

0280

0281

0282

0283

0

1

2

3

Danach mal das Nachtleben angecheckt. Zuerst in die ZIPPY BAR (Logo: ein sich öffnender Reißverschluss). Da gibt’s einen Billard Tisch mit den dazugehörenden Vorführ Modellen (sie führen dich beim Pool vor). Eine Bar, an der ziemlich viele Looser mit ziemlich langen Gesichtern abhängen und die Welt nicht mehr verstehen, wenn du nach 15 Minuten mit einer der Dorfschönen abdackelst. Und eben eine erkleckliche Anzahl an Dorfschönen. Dringo Preise überall moderat. Anschließend ins CAFE DO MAR. Hunderte von Nutten warten auf dich, auch vor dem Laden. Unten Life Musik und Party Stimmung. Oben Disco (naja), laut und gut zum Abtanzen (nix für mich). Ebenfalls oben noch eine Art Terrasse, da hat man einen guten Überblick über das Geschehen draußen. Dort gegenüber gleich das EUROPA (kleineres Teil, war nie drin) und noch ein Laden, HAVANNA DISCO BAR, aber die war geschlossen wegen Nebensaison. Jedenfalls sind wir noch etwas rumgefallen. M hat sich irgendwann eine angelacht, T glaube ich auch und ich war mal wieder der letzte. Habe mir dann die Dame mit dem Wörterbuch abgegriffen, die stand da so einsam und verlassen auf der Treppe rum. Sie war sicher schon Anfang 30. Jedenfalls habe ich sie kurz angequatscht und mitgenommen. Es wurde für mich dann noch eine ganz besondere Nacht. Brasiliens Garotas sind ja für ihre Vorliebe für “anal” bekannt. So habe ich also meine erste Erfahrung dieser Art in Fortaleza gemacht. Und überhaupt. Aber nicht so wie Ihr jetzt meint, später mehr.

0291

0295

0296

0307

0311

0

1

2

3

4

0320

0322

0326

0328

0329

5

6

7

8

9

0333

0334

10

11

[Brasilien für Anfenger] [Rio de Janeiro I] [Rio de Janeiro II] [Rio de Janeiro III] [Rio de Janeiro IV] [Fortaleza I] [Forta1a] [Forta2a] [Forta3a] [Fortaleza II] [Fortaleza III] [Fortaleza IV] [Fortaleza V] [Fortaleza VI] [Rio de Janeiro V] [Rio de Janeiro VI] [Rio de Janeiro VII] [Hotel Canada] [Adis Apts] [Hinweis]