Bars’n Girls

bora_0764

Oben in der Fotogalerie: Im “Hey Jude”, bereits als Freelancer Aufrissstation für spät nachts beschrieben. Das “Red Pirates” ganz hinten am Strand, hinter der Bootsstation 3, near des “Tree House” (Beach Resort und italienisches Restaurant). Ich war tagsüber am Pirates, nichts los. Ein mal abends, es hingen ein paar Touri Pärchen ab, immer noch nichts los. Vielleicht war es ja der falsche Tag? Es ist eine recht kleine Bar.

 

Das “Zwamppy” ist eine Karaoke Bar. Wegbeschreibung: Wenn Ihr aus dem Regency auf die Mainroad kommt, nach rechts, nach etwa 200 Metern seht Ihr auf der linken Seite das Schild “Palawan Pawnshop” (7. Foto), da links in die holprige Seitenstraße, nach etwa 200 - 300 Metern kommt es auf der linken Seite. Nicht so leicht zu finden, fragt notfalls einen Trikler. Ich war mehrfach da, tagsüber und auch abends. Es gibt einige Mädels. Als ich zum ersten mal dort aufschlage hat die Mamasan Geburtstag, heult wie ein Schlosshund (Liebeskummer), und gibt einen aus. Zu essen gibt’s auch was. Abends sitze ich mit zwei Jungs vom anderen Ufer und trinke Bier, freilich nicht ohne weibliche Gesellschaft. Ich treffe meine Motorrad Vermieter, die den Tag bei einem Bier und etwas Musik ausklingen lassen. Wir lachen. Ich verliebe mich sofort in eine der Künstlerinnen, sie verspricht mir, nachts im Meer eine Nummer mit mir zu schieben.

 

Leider habe ich an dem Tag schon Termine. Später komme ich wieder, um sie auszulösen. Das mit der Wassernummer ist mir zu heiß, weil ich nicht weis, wo ich meine Klamotten und das Bike lassen soll. Will ja nicht meine Klamotten nachts am Strand liegen lassen. Ich frage sie nach einem ST Hotel. Natürlich kennt sie eins, es kostet 1500 Piso und ist ein Drecksloch. Habe den Eindruck, der Portier steckt sich die Kohle in die eigene Tasche, ist ja egal. Nach Seife und Handtüchern muss ich fragen, nach einigen Minuten kommt der Portier mit den Utensilien, nebst einem lauwarmen Bier und einer Limo, die ich bestellt hatte.

 

Das Mädel ist auf Abzocke raus und will mich verarschen. Die Nummer ist grottenschlecht. Echt ein toter Vogel. Nach zehn Minuten Stillliegen und einem äußerst schwachem Gebläse sind wir fertig, besser gesagt ich. Bloß weg hier und von der Zicke. Wenn ich mich nicht so in ihren Body verguckt hätte, hätte ich gleich sehen müssen, wie die drauf ist... kennt man ja, Liebe macht blind WINK

 

Ich ziehe mich an und merke, dass mein Kleingeld (200 oder 300 Piso), welches ich auf einen Tisch gelegt hatte, weg sind. Von den anderen Sachen fehlt nichts, die habe ich ja auch in meine Hose eingewickelt sichtbar deponiert.

 

In einem anderen ST Hotel war ich mit dem Huhn aus dem Cocomangas (vorletzte Bildreihe). Wir wollten eigentlich in ihre Bude gehen, auf halbem Wege fiel ihr ein, dass der Strom abgestellt sei. Im Dunkeln und ohne Ventilator? Nein danke. Daraufhin bot sie mir die Hütte ihres “Bruders” an, nein danke. Also ins ST Hotel.

 

Habe ihr 1500 bezahlt, für das Hotel das gleiche, wieder ein Drecksloch. Die Nummer war aber in Ordnung. Sind anschließend eingepennt, nach 2 oder 3 Stunden wachte ich auf. Eigentlich wollte ich noch eine Nummer machen, aber die Bude hat mich voll abgetörnt, also unter die Dusche und im Morgengrauen alleine in mein Hotel.

 

Beide ST Hotels lagen in der Nähe der Bootsstation 3. Schenkt Euch das nach Möglichkeit!!!

 

Extra Tipp wegen der Shorttime Hotels: Wie ich soeben erfahre, bietet das Hotel, welches man auch über das Blue Lagoon Villas buchen kann, einen ST Tarif (6 Stunden) für 1000 Piso an. Das hätte ich mal vorher wissen sollen. Also, solltet Ihr in der Situation sein mit Eurer Freundin, Frau, LT, was auch immer auf Boracay unterwegs zu sein, nehmt das wahr. Allerdings: Es ist zwingend nötig dem Andreas (Link) VORHER eine Mail zu schreiben oder ihn anzuskypen, damit er Euch beim Personal anmelden kann. Ihr könnt Euch ruhig auf mich berufen. Das Hotel liegt, anders als die Villas, zentral am White Beach gleich bei der d’mall.

 

Die 3 letzten Pics: Ladyboys verteilen Prospekte am Trampelpfad für ihre nächtliche Show. Na bitte, die sehen doch ganz nett aus! Durchaus Thailand Niveau, oder?

 

Übrigens, in der Straße beim “Zwamppy” ist auf halbem Wege auf der gleichen Seite noch eine Karaoke Bar, etwas nach hinten versetzt. Ich bin aber nicht mehr dazu gekommen, der einen Besuch abzustatten.

bora_0765

 

bora_0766

 

bora_0767

 

bora_0768

 

bora_0769

 

bora_0770

 

bora_0771

 

bora_0772

 

bora_0773

 

bora_0774

 

bora_0776

 

bora_0775

 

bora_0778

 

bora_0777

 

bora_0779

 

bora_0780

 

bora_0781

 

bora_0782

 

bora_0783

 

bora_0784

 

bora_0785

 

bora_0786

 

bora_0787

 

bora_0788

 

bora_0789

 

bora_0790

 

bora_0791

 

bora_0792

 

bora_0793

 

bora_0794

 

bora_0795

 

bora_0796

 

bora_0797

 

bora_0798

 

bora_0801

 

bora_0799

 

bora_0800

 

bora_0802

 

bora_0803

 

bora_0804

 

Bars: Cocomangas

bora_0805

Im Cocomangas: Bekanntschaften werden geschlossen, manche offenbar gar per “Brüderschaft trinken”... ist das nicht etwas sehr “old fashioned”? Ich selber fasse den Hühnern beim Kennenlernen ja lieber erst mal an die Weichteile. Die üblichen Verdächtigen tanzen ab oder warten an der Bar auf ihre Opfer. Insulaner wieder mal in der Relax Ecke beim Trinken von “Red Horse”. Man ist gut gelaunt, Grubi kriegt einen ausgegeben.

 

Am Tresen beobachte ich mehrfach Touris, meist Gruppen von jungen Kerlen, die die “Special Offer” des Cocomangas, nämlich irgendwelche Shooter in großer Menge zu billigen Preisen, wahrnehmen. Keine Ahnung, wo da der Witz ist, sich zwanzig von den Teilen in kurzer Zeit in die Birne zu kloppen? Egal, wir haben ja Urlaub.

 

Ich lerne eine Dicktittige kennen, die hier bei ihrer Verwandtschaft zu Besuch ist. Nach einem Bier auf meinen Deckel gebe ich auf, keine Lust, tagelang rumzuschrauben.

 

Und ich lerne einen netten Rollifahrer aus Dänemark kennen, der mit seiner Schönen der Nacht in den Laden einfällt. Er kennt sie seit gestern, am nächsten Tag will er sie mitnehmen nach Manila. Auf der Tanzfläche lernt sie einen Hong Kong Chinesen kennen und gräbt ihn an. Ich nehme ihn beiseite und frage ihn, ob er das gut findet, einem Rollifahrer die Else auszuspannen. Er gibt sich schuldbewusst und zeigt Einsehen. Als ich kurz nach draußen gehe, sehe ich die beiden wegrennen, man hat es offenbar eilig. Was es für Menschen gibt... Der Däne trägt es, entgegen meiner Befürchtung, aber mit Fassung. Ist ein alter Hase, der halt einen Unfall hatte.

 

Die Stimmung ist wie immer aufgeheizt und gut, hier feiert man die Feste, wie sie fallen. Und die Freier, wie sie kommen. Bei den Mädels herrscht Goldgräberstimmung, man sieht den Goldrausch in ihren Augen blitzen.

 

Ganz unten ein paar Pics von zwei fetten, megahässlichen Engländerinnen, die es krachen lassen und sich wie die Sau benehmen. Widerliche Sextouristinnen BIGGRIN Sorry, konnte ich Euch einfach nicht ersparen...

bora_0806

 

bora_0807

 

bora_0808

 

bora_0809

 

bora_0810

 

bora_0811

 

bora_0812

 

bora_0813

 

bora_0814

 

bora_0815

 

bora_0816

 

bora_0817

 

bora_0818

 

bora_0819

 

bora_0820

 

bora_0821

 

bora_0822

 

bora_0823

 

bora_0824

 

bora_0825

 

bora_0826

 

bora_0827

 

bora_0828

 

bora_0829

 

bora_0830

 

bora_0831

 

bora_0832

 

bora_0833

 

bora_0834

 

bora_0835

 

bora_0836

 

bora_0837

 

bora_0838

 

bora_0839

 

bora_0840

 

bora_0841

 

bora_0842

 

bora_0843

 

bora_0844

 

bora_0845

 

bora_0846

 

bora_0847

 

bora_0848

 

bora_0849

 

bora_0850

 

bora_0851

 

bora_0852

 

bora_0853

 

bora_0854

 

bora_0855

 

bora_0856

 

bora_0857

 

bora_0858

 

bora_0859

 

bora_0860

 

bora_0861

 

bora_0862

 

bora_0863

 

bora_0864

 

bora_0865

 

bora_0866

 

bora_0867

 

bora_0868

 

bora_0869

 

bora_0870

 

bora_0871

 

bora_0872

 

bora_0873

 

bora_0874

 

bora_0875

 

bora_0876

 

bora_0877

 

bora_0878

 

bora_0879

 

bora_0880

 

bora_0881

 

bora_0882

 

bora_0883

 

bora_0884

 

bora_0885

 

bora_0886

 

bora_0887

 

bora_0888

 

bora_0889

 

bora_0890

 

bora_0893

 

bora_0891

 

bora_0892

 

bora_0894

 

bora_0895

 

bora_0896

 

bora_0897

 

bora_0898

 

bora_0899

 

bora_0900

 

bora_0905

 

bora_0904

 

bora_0902

 

bora_0901

 

bora_0903

 

PFEIL1
PFEIL2
[Home] [Bora 1] [Bora 2] [Bora 3] [Bora 4] [Bora 5] [Bora 6] [Bora 7] [Bora 8] [Bora 9] [Bora 91] [Bora 92] [Bora 10] [Bora 11]