Sanur again...

0712

Am Ende meines Trips bin ich noch mal ein paar Tage in Sanur, zum Ausklingen lassen, bevor es zurück nach Thailand geht, wo es oft wesentlich stressiger abläuft als im beschaulichen Bali. Noch einmal am Beach Relaxen, noch einmal die Massagen und Karaokes besuchen. Ich nehme mir eins der Karaokemädels für Longtime mit, habe keine Lust auf Alleineschlafen.

 

Noch ein paar Beachpics:  

0713

 

0714

 

0715

 

0716

 

0717

 

0719

 

0718

 

0720

 

0721

 

0722

 

0723

 

0724

 

0725

 

0726

 

0727

 

0728

 

0729

 

0730

 

0731

 

0732

 

0733

 

0734

 

0735

 

0736

 

0737

 

Am Tag der Abreise lasse ich mich mit dem Taxi an den Airport fahren. Als ich in der Abflughalle in die Gesichter der Zicken sehe, in diese arroganten, gelangweilten, überheblichen Prinzessinnenmienen, die mir aus der Heimat so gut bekannt sind, die aber niemand jemals vermisste, bin ich heilfroh, dass es für mich erst mal ins “Land des Lächelns” (LOS = land of smile = Thailand) geht. Man schaue sich nur das letzte Foto an. Wenn ich mir vorstelle, so was Zuhause am Frühstückstisch sitzen zu haben, schüttelt’s mich. Du meine Güte, was läuft bei uns in Mitteleuropa bloß dermaßen verkehrt??? Ich weis es nicht, ich weis nur, das mache ich nicht mit...  

0738

 

0739

 

0740

 

0741

 

0742

 

So, das war’s an dieser Stelle, ich hoffe mein kleiner Bildbericht über Bali hat Euch gefallen. Sicher konnte ich dem einen oder anderen Baliurlauber für seinen nächsten Besuch der “Insel der Götter” ein paar Tipps und Anregungen geben. Bali ist vielleicht nicht der Kracher für den reinen Sextouristen, mit etwas Know How bzw. “gewusst wo” kann Mann aber durchaus was erleben!

 

Besten Gruß und viel Spaß,

Grubert

PFEIL2

Zurück zum Anfang...

[Home] [Bali1] [Bali2] [Bali3] [Bali4] [Bali5] [Bali6] [Bali7] [Bali8] [Bali9] [Bali10] [Bali101] [Bali103]