Geldwechsel/Bargeldbezug

angnew0062

Geld zu wechseln ist kein Problem in Angeles, allerdings sind ATMs (Geldautomaten) zwar in letzter Zeit recht gut erreichbar bzw. mittlerweile vorhanden, eine so gute Infrastruktur diesbezüglich wie z.B. in Thailand finden wir jedoch noch lange nicht vor.

 

angnew0068Cash wechseln: Euro oder US Dollar zu wechseln geht an der Rezeption der größeren Hotels (schlechter Kurs). Wechselstuben sind vorteilhafter, es befinden sich mehrere in der Nähe der Fields Ave. Ich möchte davon abraten an Straßenschaltern zu wechseln, weil da jeder sieht was  man macht, und wohin man sein Geld steckt. Das könnte Begehrlichkeiten wecken und Langfinger auf den Plan rufen. Auch zieht man damit die Bettler an, die man nur schwer wieder loskriegt. Besser sind Wechselstuben, die von der Straße nicht einsehbar sind. Ich wechsle eigentlich immer im Natalia Apartelle, das liegt günstig mitten auf der Fields Ave und der Kurs ist gut. Sie haben auch einen Straßenschalter, also geht lieber rein und wechselt im Innenraum. 

 

angnew0070Der Kurs liegt immer so bei 65 - 70 Peso für einen Euro, mal rauf, mal runter. Den aktuellen Kurs könnt Ihr mit einem Währungsrechner ermitteln. 1000 Peso sind ergo immer um die 15 Euro.

 

angnew0064Die ATMs (Geldautomaten, klickt auf die Fotos, die lassen sich dann nochmals vergrößern) finden sich vereinzelt auf der Fields. Direkt beim Jollibee Schnellimbiss, welcher sich in Steinwurfweite vom Natalia Apartelle befindet (schräg gegenüber die Straße rein) ist einer, an der Voodoo Gogo ebenfalls. Ersterer war letztens wochenlang offline, letzterer spuckt glaube ich nur 5000 Peso aus, ein Witz. Weitere ATMs befinden sich in der SM Shopping Mall, 3 Minuten zu Fuß vom Jollibee entfernt. Dort befinden sich zwei gleich außen am dem der Fields Ave nahe gelegenen Eingang, ein weiterer gleich innen. Weitere sind in der Mall verteilt. Sie spucken zumeist 20.000 Peso pro Vorgang aus. Sie funktionieren alle mit der Kreditkarte, zudem mit der Bankkarte, die man auch Zuhause benutzt. Achtung, die Automaten sind des öfteren offline (Störung) und/oder leer, besonders am Wochenende einschließlich Montags. Also immer eine Cash Reserve im Safe behalten.

 

angnew0066Traveller Checks muten heutzutage fast vorsintflutartig an, mancher mag seine Gründe haben, warum er diese unpraktische Methode wählt. Jedenfalls kann man sie an den Wechselstuben loskriegen.

 

Übrigens, fast alle Hotels akzeptieren Kreditkarten, es sind in der Regel allerdings Aufschläge von 3 - 5 % üblich.

 

Es sind Scheine zu 20, 50, 100, 200, 500 und 1000 Peso in Umlauf. Die 20er und die 50er sind vor allem bei schlechtem Licht kaum auseinander zu halten.

Gesundheit

angnew0074

Angeles City ist nicht Bangkok oder Pattaya. Der beste Rat, den ich geben kann, lautet: gesund bleiben. Wenn doch mal was passiert, was einer Behandlung bedarf, wendet Euch nicht an irgendwelche Wald- und Wiesenärzte, die irgendwo im Hinterhof praktizieren. Erst letztens musste ich erschrocken die Geschichte eines Kollegen miterleben, der einen schlimmen Herpes Ausbruch hatte und sich an einen Dr. Guzmann gewandt hat. Dieser hat nach einem Abstrich einen Tripper diagnostiziert, natürlich völlig falsch, und den guten Mann entsprechend falsch behandelt, gekostet hat das satte 5000 Peso. Als nach Tagen keine Besserung eintrat ist er dann in ein Hospital (s.u.) gegangen und dort vorbildlich untersucht und erfolgreich behandelt worden. Kosten: 250 Peso. Also wenn es schon sein muss, lasst Euch in das nur wenige Trikeminuten entfernte AUF Hospital fahren:

 

Angeles University Foundation Medical Center

McArthur Highway Barangay Salapungan Angeles City 2009 Philippines

Email

Tel. 045 625 2999

Homepage

 

angnew0072Eine Apotheke für das Nötigste befindet sich auch an der Kreuzung beim Jollibee. Eine Reisekrankenversicherung kostet nicht viel, die sollte jeder haben!

 

Ich denke was wirklich passieren kann, ist Durchfall. Esst nichts von den Straßenständen, die Hygiene ist (im Gegensatz zu Thailand) oft nicht gegeben. Eiswürfel sind unbedenklich. Was Ihr nicht machen dürft ist: Leitungswasser trinken. Kauft das Wasser im Supermarkt, ein Liter ab 10 Peso. Zum Zähneputzen könnt Ihr aber unbedenklich Leitungswasser verwenden.

 

Malaria und Denguefieber sind weltweit auf dem Vormarsch. Seht das aber nicht zu dramatisch, sondern setzt auf Vorbeugung, d.h. vermeidet Mückenstiche. Eine Malariaprophylaxe halte ich für völlig übertrieben. Macht nachts die Aircon an, Mücken fliegen nie von warm nach kalt. Tragt in der Dämmerung und nachts immer lange Hosen und (natürlich kurze) Socken dazu. Benutzt u.U. ein Mittel zum Einreiben (gibt’s in der Pharmacie).

 

Auch wichtig: Impfungen. Was ja jeder eh haben sollte, egal ob Auslandsreisen oder nicht:

 

Polio Schluckimpfung (Kinderlähmung)
Wundstarrkrampf (Tetanus)

Diphtherie

Darüber hinaus:
Hepatitis A und B

 

Bitte sprecht mit Eurem Hausarzt und lasst Euch rechtzeitig (nicht auf den letzten Drücker) entsprechend impfen. Dann bekommt Ihr auch einen Impfausweis, falls noch nicht vorhanden.

 

Also das sollte jeder auch hier in Europa haben! Dabei kann sich jeder durch die Impfung mit TWINRIX z.B. (Kombinationsschutz für Hep A+B) leicht dagegen schützen. Das nicht zu machen ist in meinen Augen leichtsinnig – auch wenn man nicht ins Ausland reist. Hepatitis ist auch hierzulande verbreitet, das ist leider weitgehend unbekannt.

Ich meine, Du kannst auch in den Kongo fahren und Dir EBOLA holen… denk ich gar nicht drüber nach, kann man eh nicht vermeiden und ist äußerst selten. Als Alternative käme noch in Betracht in den Schwarzwald zu fahren für den Urlaub oder sich im Schlafzimmer einzuschließen… will keiner, und ist auch nicht nötig. Und ja, Hep B ist viel ansteckender als HIV.

Aber zwischen Hep A und B sollten wir doch die wesentlichen Unterscheidungen treffen, damit wir das klarer sehen. A kann man sich schon beim Verzehr eines ungewaschenen Salatblattes holen, oder beim Küssen. Dafür ist A relativ harmlos, nach 14 Tagen sollte das ausgestanden sein, wenn man ansonsten gesund ist. Soll heißen, wenn man schon 80 ist und eine Lungenentzündung hat wird einen Hep A wohl umbringen. Uns also nicht (bin erst 75). Mit den richtigen Medikamenten ist das schnell vergessen. Aber man kann sich ja gleich mitimpfen lassen. Schön blöd wäre, wer das nicht macht, ist doch ein Aufwasch.

Hepatitis B ist nur direkt von Mensch zu Mensch übertragbar, Stichwort “Körperflüssigkeiten”, sowie durch verunreinigte Injektionsnadeln. Soll beim Vögeln schon mal vorkommen, dass da körpereigene Säfte im Spiel sind… Und den Dreck kriegt man eben nicht mal eben so weg.

Man muss es allerdings (den Impfstoff) in der Regel selber löhnen (etwa 100 € für die 3 Impfen, hält bis zu 10 Jahren). Ist aber doch gut angelegtes Geld!! Stellt Euch vor, es gäbe eine Impfung gegen HIV… wer würde da nicht gerne die Scheine auf den Tisch legen?

Eine Reiseapotheke ist verzichtbar, Ihr bekommt alles rezeptfrei in der Pharmacie, und das recht preiswert.

Mädels und ihre Hintergründe

angnew0076

Die meisten Girls kommen nicht direkt aus Angeles City, sondern aus irgendwelchen teils weit entfernten Provinzen. Viele haben ein Baby zu versorgen und/oder unterstützen ihre Familie mit ihrer Arbeit. Die meisten Mädels werden durch Freundinnen “rekrutiert”, die bereits an einer Bar arbeiten. Wenn die dann nach Hause kommen zeigen sie natürlich was sie haben an Statussymbolen, also z.B. teures Mobil, Goldschmuck, Markenklamotten. Das weckt Begehrlichkeiten, und an den Bars werden immer Mädels gesucht - und die jüngeren Schwestern und Freundinnen lassen sich oft nur zu gern darauf ein. Es ist besser als in ihrem Dorf abzuhängen und nichts zu tun.

 

So manche geht auch nach Manila oder Angeles  um dort einen Job in einem Supermarkt oder einer Wäscherei etwa anzutreten, oder als Zimmermädchen. Nach kurzer Zeit sieht sie wie leicht die Barmädels ihr Geld verdienen, ein Vielfaches ihres Gehalts und das noch mit Spaß. Die Mädels an den Bars bilden oft feste Freundesgemeinschaften, hängen immer zusammen und es ist so etwas wie ein Familienersatz für sie. Diese Mädels wechseln dann sehr oft nach einiger Zeit von ihrer anstrengenden Anstellung in eine Bar, das kann man leicht nachvollziehen.

 

Hier schon mal ein paar bunt gemischte Bilder von den Mädels: 

angnew0077

 

angnew0078

 

angnew0083

 

angnew0079

 

angnew0080

 

angnew0081

 

angnew0085

 

angnew0096

 

angnew0084

 

angnew0082

 

angnew0086

 

angnew0087

 

angnew0088

 

angnew0089

 

angnew0090

 

angnew0091

 

angnew0092

 

angnew0093

 

angnew0094

 

angnew0095

 

angnew0097

 

angnew0099

 

angnew0100

 

angnew0101

 

angnew0103

 

angnew0104

 

angnew0105

 

angnew0106

 

angnew0107

 

angnew0111

 

angnew0115

 

angnew0113

 

angnew0110

 

angnew0112

 

angnew0114

 

angnew0098

 

angnew0108

 

angnew0118

 

angnew0109

 

angnew0102

 

angnew0116

 

angnew0117

 

angnew0119

 

angnew0120

 

angnew0121

 

PFEIL1
PFEIL2
[Home] [AngNew1] [AngNew2] [AngNew3] [angeles newbie 31] [AngNew4] [AngNew5] [AngNew6] [AngNew7] [AngNew8] [AngNew9] [AngNew10] [AngNew11] [AngNew12] [AngNew13] [AngNew14] [AngNew15] [AngNew16] [Angnew17]