Nachts unterwegs

ance_0234

Heute mal raus aus den Bars mit den vielen Prostituiertinnen. Das hält ja keiner aus! Also mal sehen, wer und was mir hier so begegnet... auf dem Weg von meinem Hotel bis zur Ende der Fields Ave werde ich etwa 50 Mal von insgesamt wahrscheinlich mehr als 500 Mädels animiert, in ihre Bar zu kommen. Und die Strecke ist bestimmt 500 Meter lang... OK, ich habe mich rechts gehalten, mal sehen, was mich auf dem Rückweg auf der anderen Straßenseite erwartet x_spiteful

 

“Bunny Ranch, Sir!” sagt die erste Animateurin und zieht mich unter Zuhilfenahme beider Arme, in Rückenlage gehend, um annähernd das Masse * Geschwindigkeits- Verhältnis auszugleichen,  und mindestens 3 weiterer Kolleginnen, die wie mein “Verkaufsagent” auch in äußerst knappe Röcke gekleidet sind, unter denen Beine bis zum Bauchnabel hervorschauen, die in jede Damenstrumpfreklame bestens passen würden.

 

Wie kommt das bloß... die Mädels haben teils Figuren, an denen man sich auch nach mehrwöchigem Aufenthalt in der Partystadt immer noch nicht satt gesehen hat... Jedem von uns, den nach einer Zeit in Angeles  eine gewisse Sättigung überkomme sollte, empfehle ich an die Mädels zu denken, die uns Zuhause erwarten, an deren Beine und Figuren, und deren Outfits. Nein, streicht das bitte wieder, schlechter Vorschlag, wir sind ja zum Vergnügen hier WINK

 

“No thanks, later” entgegne ich standardmäßig und unter Aufbringung meiner letzten Kraft- und Willensreserven, enttäuschte Gesichter zurücklassend.

 

Dieses Spiel wiederholt sich nun im Schnitt alle 10 Sekunden, bis man sein Ziel, so man denn eins kennt, erreicht hat.

 

Blumenverkäuferinnen, teils in politisch nicht korrektem Alter (wer würde es gut finden, seine neunjährigen Töchter zum Arbeiten nachts auf die Straße zu schicken? Niemand, aber das hier ist nicht Wuppertal, der Kanton Uri oder die Steiermark. Hier haben die Leute Hunger) versuchen mit allen Mitteln ihre Ware an den Mann zu bringen. “Darling, ich hab kein Mädel, was soll ich mit den Blumen?” sage ich. OK, aber morgen! “Versprochen!”

 

Die Mädels vor der Massage und dem benachbarten Beauty Salon haben hingegen schon mit ihren geschätzten 30 ein fast biblisches Alter erreicht. Stände mit den allgegenwärtigen Grill - Würstchenspießen stehen an der Abzweigung zu der Straße mit den Karaoke Bars und verkaufen ihre Ware ausschließlich an Kundschaft, deren Darmfora an die heimischen Gegebenheiten angepasst ist.

 

Vor dem Atlantis und dem Caroussel (riesige, langweilige Gogos) stehen schlecht gelaunte Mädels, eigentlich sollten sie hier als Aufreißerinnen arbeiten. Aber sie kucken nur böse. Ich wundere mich immer wieder, wie solche Lahmarschbars mit schlafenden Tänzerinnen auf dem Stage zu ihrer Kundschaft kommen. Wahrscheinlich ist es solche, die es schon toll findet, wenn die Mädels nur kurze Röcke anhaben, weil sie das noch nie gesehen hat. Gott sei dank sind es nur diese beiden Bars, und die liegen auch noch nebeneinander, so dass man mal beim Abschreiten der Fields mal 30 Sekunden Pause hat mit dem “No thanks, later!”

 

Die Bars mit der guten Stimmung sind natürlich die, deren Doorgirls auch gut drauf sind. Regelmäßig fallen wir in etwa die dritte rein, an der wir vorbeilaufen, spätestens die fünfte, wenn wir nicht ein anderes Ziel haben, so wie ich heute. Ich knips die Fields ab. Mann, das ist harte Arbeit! Das Ergebnis seht Ihr hier:

ance_0235

 

ance_0236

 

ance_0237

 

ance_0238

 

ance_0239

 

ance_0240

 

ance_0241

 

ance_0242

 

ance_0243

 

ance_0244

 

ance_0245

 

ance_0246

 

ance_0247

 

ance_0248

 

ance_0249

 

ance_0250

 

ance_0251

 

ance_0252

 

ance_0253

 

ance_0254

 

ance_0255

 

ance_0256

 

ance_0257

 

ance_0258

 

ance_0259

 

ance_0260

 

ance_0261

 

ance_0262

 

ance_0263

 

ance_0264

 

ance_0265

 

ance_0266

 

ance_0267

 

ance_0268

 

ance_0269

 

ance_0270

 

ance_0271

 

ance_0272

 

ance_0273

 

ance_0274

 

ance_0275

 

ance_0276

 

ance_0277

 

ance_0278

 

ance_0279

 

ance_0280

 

ance_0281

 

ance_0282

 

ance_0283

 

ance_0284

 

ance_0285

 

ance_0286

 

ance_0287

 

ance_0288

 

ance_0289

 

Party

ance_0290

Yes!!! Endlich mal wieder eine kleine Abwechslung vom täglich- stupiden Händchenhalten mit der “Freundin”. Auch wenn es sich dabei in aller Regel täglich um eine andere handelt, so eine kleine Party mit mehreren Mädels ist doch immer wieder nett x_spiteful An begabtem und willigem Personal mangelt es in ganz Angeles City nun wirklich nicht.

 

Diese fünf Bückstücke habe ich irgendwo auf der Perimeter Road (Verlängerung der Fields Ave Links: Karten mit den Bars). Mehr Karte hier. Buchte sie abends mal für eine Shorttime Party (2-3 h). Vier von ihnen waren vom Aussehen her ganz OK bis knackig, die Fünfte gehörte irgendwie dazu, also hab ich sie auch mitgenommen.

 

Nach dem obligaten Duschen ging’s auch schon los. Die Mädels geizten weder mit Einblicken, noch mit Aktionen der versauteren Art und bemühten sich nach Leibeskräften mich richtig happy zu machen. Kurz: es ist ihnen gelungen, es gab nichts zu meckern, hat richtig Spaß gemacht. Zungenanal, gegenseitiges Pussylicking, Dildospiele usw - die Mädels können alles. Man muss nur sagen, was man möchte, und schon sind sie auf der Spur.

 

Kosten: etwa 20 Euro incl. Barfine und (dem wegen guter Leistung in der Höhe angebrachten) Tip pro Nase.

ance_0291

 

ance_0292

 

ance_0316

 

ance_0314

 

ance_0297

 

ance_0293

 

ance_0317

 

ance_0295

 

ance_0296

 

ance_0298

 

ance_0299

 

ance_0294

 

ance_0300

 

ance_0301

 

ance_0302

 

ance_0303

 

ance_0304

 

ance_0305

 

ance_0306

 

ance_0307

 

ance_0308

 

ance_0309

 

ance_0310

 

ance_0311

 

ance_0312

 

ance_0313

 

ance_0315

 

ance_0323

 

ance_0318

 

ance_0319

 

ance_0320

 

ance_0321

 

ance_0334

 

ance_0326

 

ance_0330

 

ance_0324

 

ance_0325

 

ance_0322

 

ance_0327

 

ance_0328

 

ance_0329

 

ance_0331

 

ance_0332

 

ance_0333

 

ance_0335

 

ance_0336

 

ance_0337

 

ance_0338

 

ance_0339

 

ance_0340

 

ance_0341

 

ance_0342

 

ance_0343

 

ance_0344

 

ance_0345

 

ance_0346

 

ance_0347

 

ance_0348

 

ance_0349

 

ance_0350

 

ance_0354

 

ance_0355

 

ance_0356

 

ance_0359

 

ance_0358

 

ance_0351

 

ance_0352

 

ance_0357

 

ance_0353

 

ance_0360

 

PFEIL1
PFEIL2
[Home] [Angeles-Cebu 1] [Angeles-Cebu 2] [Angeles-Cebu 3] [Angeles-Cebu 4] [ance 41] [ance 42] [Angeles-Cebu 5] [Angeles-Cebu 6] [Angeles-Cebu 7] [Angeles-Cebu 8] [Angeles-Cebu 9] [Angeles-Cebu 10] [Angeles-Cebu 11] [Angeles-Cebu 12] [Angeles-Cebu 13] [Angeles-Cebu 14] [Angeles-Cebu 15] [Angeles-Cebu 16] [Angeles-Cebu 17] [Angeles-Cebu 18]