Angeles - Cebu
Heiße Mädels und Party ohne Ende



ance_0004






Angeles City: Die Partystadt




ance_0006


Die Anreise nach Angeles City, Philippinen, ist mittlerweile dank des neuen Highways relativ unkompliziert, wenn auch zeitraubend, wenn man den langen Flug aus Europa bedenkt. Flüge Non Stop aus Europa gibt es leider nicht, man muss (mindestens) ein Mal umsteigen. Die besten (weil nur ein Stop und guter Service) Airlines sind die Thai Airways (mein Favorit, über Bangkok), die Cathay Pacific (über Hong Kong) und die Emirates (via Dubai). Tun sich alle nicht viel im Preis. Buchen aus Deutschland: Ich empfehle den Schäfer, am besten mal anrufen, der ist zuverlässig und billiger bekommt man die Flüge wohl nirgends. Ach ja, ich glaube KLM fliegt Non Stop von Amsterdam.

 

Ich fliege am liebsten über Bangkok, da ich gerne einen Stopover in Thailand einlege, jedem zu empfehlen, der Zeit genug hat, denn Thailand liegt irgendwie eh auf der Strecke... und man kann mal eine Pause einlegen. Klar geht das auch in Hong Kong z.B., je nach Priorität. Stopover kosten nicht mehr, man spart aber, wenn man gleich “durchbucht” etwas Geld, es ist billiger, als wenn man die Flüge einzeln buchen würde. 

 

In Manila angekommen nimmt man ein Taxi, bevorzugt lässt man sich von seinem Hotel abholen - die organisieren das in aller Regel perfekt, und man ist auf der sicheren Seite. Dank des angesprochenen Highways dauert die Fahrt (um und bei 100 km) etwa 90 min, wenn alles glatt läuft. Die Preise dafür bewegen sich dank der Spritkosten mittlerweile um die 2.500 Piso (incl. der Gebühr für den Highway). Tipp: Sonntags an- und abreisen vermindert die Gefahr eines Staus, in dem man schon mal kleben bleiben kann. Ihr könnt gleich am Airport Geld ziehen (ATMs links in der Ausgangshalle).

 

Die Cashmachines auf den Phils sind zwar auf dem Vormarsch (auch in AC, Boracay und Cebu z.B.), können aber doch manchmal technische Probs haben oder schlicht leer sein - besonders am Wochenende. Übrigens, sie nehmen Bank- und Kreditkarten. Darum: nehmt auf alle Fälle zusätzlich Cash mit, Euronen werden überall umgewechselt, auch am Airport (Ankunftshalle rechts, vor dem Zoll, guter Kurs). Die haben immer geöffnet, auch wenn der Flug spät ankommt. Es ist gut, wenn man gleich ein paar Piso für das Taxi (wird cash gezahlt) und den ersten Abend in der Tasche hat.

 

Wie viel Piso gibt es aktuell für den Euro/Franken? Link zum Währungsrechner hier.

 

WOHNEN in Angeles ist problemlos, alle Hotels sind “girlfriendly”, d.h. eine Abzockfee für Besucher wie teils in Thailand wird nirgends erhoben. Schaut Euch die Hoteltipps auf unserer Homepage an!

 

So, genug theoretisiert, dieser Bericht wird sich vor allem und in erster Linie mit den Mädels und dem Spaß befassen...  packen wir’s an!!!




Bars: Insomnia



ance_0008


Wie immer: kaum im Hotel angekommen, den Koffer ausgeräumt (nur das Nötigste, alles Wichtige kommt gleich in den Zimmersafe!), eine Dusche genommen, zwischendurch die Biervorräte des Kühlschranks ausgesoffen, und ab geht er, der Peter. Los auf die Strecke. Es ist spät abends bis nachts, draußen steppt der Bär, die Mädels warten auf uns! Und, WHERE THE HELL kriegt man ein Bier so nett serviert wir auf dem Foto oben? Ich kenne keinen Ort auf der ganzen Welt, wenn Ihr was in Erfahrung bringt, bitte schreibt mir sofort ‘ne Mail jester

 

Dann mal los, ein kleiner, erster Streifzug durchs Gehege. Als erstes falle ich ins INSOMNIA ein, mein Kumpel Valmont (ChizMiz Forum) hat heute zufällig Geburtstag und es gibt was zu Saufen auf fremde Deckel x_spiteful Na ja, teurer wird’s hier nicht für ihn, denn ich komme zwar aus BKK (nur 3 h Flug), aber mehr als irgendein Jetlag das jemals könnte, stecken mir 2 Wochen Pattaya in den Knochen, und das gründlich. Hab kaum gepennt. Aber so ist das unterwegs, kaum stimmt der Alkoholpegel wieder einigermaßen, kehren auch die Lebensgeister zurück. Zumal ich auch einige Ex- Angestellte treffe, die, kaum dass sie mich sehen, mir um den Hals fallen. Natürlich nur, um ein paar Ladydrinks zu schnorren und eine warme, trockene Bettstelle für die Nacht zu finden. Sorry Mädels, mehr als eine ist heute Nacht echt nicht drin...

 

Hinterher geht’s noch in Bed Rock und ins La Pasha, zwei meiner Lieblingsläden. Ich mag eigentlich lieber die kleinen Drecksläden, in denen was abgeht, als die großen Gogos mit zig- Tänzerinnen. Das Bed Rock ist ein kleiner Drecksladen, im besten Sinne, das Pasha ist eigentlich schon etwas sehr groß, trotzdem ist die Stimmung klasse in dem Laden. Beide Papasans sind vom Feinsten, nette Kerle. Mit ein paar vergnügungssüchtigen Jungs der richtigen Sorte dort eingekehrt besteht absoluter Dreckschwein Alarm! Was aber auch an den Mädels liegt, die alles mitmachen (vor allem im Bed Rock, ich sag’s ja, kleine Läden sind einfach schweiniger).  Hier schon mal ein paar Pics von der Veranstaltung im Insomnia... es war ein Haufen Kumpels da, eigentlich gab es so viel zu besprechen bei uns, dass die Hühner fast zur Nebensache wurden... aber nur fast... hab dann glaube ich die Wärmflasche der letzten Nacht meines letzten Besuchs ausgelöst... nicht jung oder hübsch, aber begabt und willig... genau das richtige für einen schmusebedürftigen alten Mann wie mich!

 

Valmont hatte ja seine Verlobte der nun immerhin schon drei letzten Tage dabei, und weil er einen runden Geburtstag feierte, ich glaube den 75. (jedenfalls sah er so aus), ließ er auch für die Mädels ein paar Drinks springen. Natürlich waren auch die obligaten “Blowjobs” (kleine, süße Cocktails mit einem Sahnehäubchen, die ausschließlich ohne die Zuhilfenahme der Hände getrunken werden dürfen, daher auch der Name, sonst würden sie ja “Handjob” heißen x_spiteful) dabei! Logisch hat die Mamasan Evylin auch einen abgekriegt. Mann, hatte ich die Lampen an an dem Abend!





ance_0009

 


ance_0010

 


ance_0011

 


ance_0012

 


ance_0013

 


ance_0014

 


ance_0015

 


ance_0016

 


ance_0017

 


ance_0018

 


ance_0019

 


ance_0020

 


ance_0021

 


ance_0022

 


ance_0023

 


ance_0024

 


ance_0025

 


ance_0026

 


ance_0027

 


ance_0028

 


ance_0030

 


ance_0029

 


ance_0031

 


ance_0032

 


ance_0033

 




PFEIL1

PFEIL2




[Home] [Angeles-Cebu 1] [ance 1] [Angeles-Cebu 2] [Angeles-Cebu 3] [Angeles-Cebu 4] [Angeles-Cebu 5] [Angeles-Cebu 6] [Angeles-Cebu 7] [Angeles-Cebu 8] [Angeles-Cebu 9] [Angeles-Cebu 10] [Angeles-Cebu 11] [Angeles-Cebu 12] [Angeles-Cebu 13] [Angeles-Cebu 14] [Angeles-Cebu 15] [Angeles-Cebu 16] [Angeles-Cebu 17] [Angeles-Cebu 18]