Was ich noch sagen wollte...

00780

Die grundlegenden Dinge wie

 

-Warum Angeles City? Pro & Contra
-Lage, An- Ab- und Weiterreise
-Buchen: Strategie für Flug- und Hotelbuchung
-Immigration: Was passiert bei der Einreise, Visa, Zoll etc.
-Vom Manila Airport nach Angeles City in 90 Minuten
-Was man bei den Hotels beachten sollte
-Geldwechsel/Bargeldbezug
-Gesundheit
-Mädels und ihre Hintergründe
-Service der Girls
-Strategien Sicherheit: Anreise, Hotel, nachts unterwegs, allgemeine Sicherheitstipps
-Bars & andere Etablissements: wie es funktioniert in Gogo Bars, Blow Job- und Short Time Bars
-Was ist wo in Angeles City? Wo man welche Vergnügungsmöglichkeiten hat
-“Die Fields” (Fields Avenue), mit “Abstechern” in die Raymond (Kirchenpuffs) und Santos Street (Blow Job Allee), Perimeter Road
-Girls - welche wo?
-Preise: in den Bars und Gogos, Hotel, Supermarkt, Fahrpreise, Restaurant usw.
-Wieviel Geld brauche ich?
-Sich fortbewegen in Angeles City
-Mahlzeit: auch Verwöhnte müssen nicht verhungern
-Kulturelle Unterschiede
-Unternehmungen in Angeles?
-Party!!! Drei Ausrufezeichen, drei verschiedene Möglichkeiten zum Abfeiern: Öffentliche Treffs, “geheime” (SOB) Parties, private Parties. Es bleibt kein Auge trocken. Und alles andere auch nicht...
-Grundsätzliches: was man wissen sollte
-Ein paar Dinge, die man nicht machen sollte
-Begriffe und ihre Bedeutungen: auf manche stößt man immer wieder
-Allgemeine Tipps
-Was tun, wenn man “Urlaub vom Urlaub” braucht in Angeles? Boracay, Puerto Galera oder Subic?
-Subic Bay ausführlich: Anreise, Kosten, Hotels, Beach, Essen, tagsüber unterwegs, Bars & Nightlife, Mädels

 

00782haben sich nicht geändert - Leser des Reiseführers, der “Bibel” für alleinreisende Männer auf den Philippinen, “Angeles City Newbie”, sind nach wie vor bestens informiert. Jedoch möchte ich die eine oder andere Sache ansprechen, die doch eine Wandlung erlebt hat.

 

Die Preise haben ich bereits erwähnt, die Barfine wurde von den meisten Bars angehoben, am heftigsten von den großen Langweiler Läden auf der Fields. Hier ist mittlerweile gängige Praxis, was früher nur vereinzelt (Dollhouse) betrieben wurde, nämlich satte 3000 Piso zu verlangen. Auf der Perimeter hält es sich nach wie vor in Grenzen, nicht mehr als 1500 werden verlangt. Die Getränkepreise haben auch kräftig angezogen, auch für die Ladydrinks. Hier wird in vielen Bars zudem und zunehmend “gepusht”, d.h. man wird mehr oder weniger dazu genötigt, als erstes mal einen LD zu bestellen, da sitzt die Tante noch nicht mal richtig. Eine Unsitte, die man nicht mitmachen sollte. Ebenso die “Double Ladydrinks”, habe ich auch schon angesprochen, reine Abzocke, ich boykottiere das grundsätzlich und bestelle einen “Regular Ladydrink”.

 

Die Preise in den ST Puffs, “Cocktail Lounges” und Dreckbars sind hingegen fast stabil geblieben.

 

Leider greift es bei vielen Mädels um sich, sich nach der ersten Nummer verabschieden zu wollen, obwohl Long Time ausgemacht war. In dem Fall gibt’s am nächsten Tag eine Gespräch mit der Mamasan und natürlich keinerlei Tip, logisch.

 

Der Bargeldbezug mittels Plastikkarte gestaltet sich mittlerweile entspannter, es gibt deutlich mehr ATMs als früher. Leider kostet nun das Abheben selbst Geld, welches vom Automaten angekündigt wird (150-180 Piso pro Vorgang), wie ja auch in Thailand z.B. Was um so ärgerlicher ist, wenn der maximal auszuzahlende Betrag nur 10.000 Piso pro Vorgang beträgt.

 

00784Tipp: lasst Euch mit dem Trike zur Citibank auf dem MacArthur Highway fahren (Map), das sind nur 5 Minuten. Hier kostet das Geldabheben nichts, die ATMs spucken 20k/Vorgang aus. Man ist geschützt (Wachpersonal) im Gebäude, nicht einsehbar von außen. Lasst den Trikler draußen warten, er fährt Euch dann sicher (mit der Kohle in der Tasche!) ins Hotel zurück. Macht wie immer den Preis vorher aus, ich habe von der Margarita Station und zurück immer 100 Piso bezahlt (handeln). Es gibt am Anfang der Fields, auf der Ecke Narciso Ave, einen weiteren kostenfreien ATM, da steht auch immer ein Wachmann mit der Pumpgun davor. Da schaut einem aber jeder zu beim Abheben. Zudem stehen da sinnigerweise 2 Maschinen, von denen nur einer gebührenfrei ist.

 

“SOBs”, die legendären Closed Door Veranstaltungen, sind leider endgültig History. Als kleines Trostpflaster gibt es nun Veranstaltungen wie “WOW”, Mädels aus verschiedenen Gogos wackeln etwas mit dem Hintern, aber alles streng katholisch, die Tür bleibt auf. Tja, schade, das kommt leider nicht wieder... es bleibt zum Glück immer noch das eigene Hotelzimmer, in dem man die Tür hinter sich abschließen kann _BIGGRIN

 

Massagen gibt es nun deutlich mehr als früher, z.B. viele in den “Garagenshops”, die sich über die eine Seite der Fields hinziehen. Die Preise sind moderater, wenn man Glück hat ist die Massage gut. Sie kommen auch ins Hotel, ich denke 2 h kosten etwa 1000 Piso. Immer noch kein Schnäppchen, aber es ist halt nicht Thailand.

 

Insgesamt hat Angeles keine Preisvorteile mehr gegenüber Pattaya, die Hotels waren schon immer teurer/schlechter als in Patty, nun haben auch die Preise für Getränke und Mädels nachgezogen. Kommt also alles in allem und grob über den Daumen aufs Gleiche raus preislich.

 

Unangenehm aufgefallen ist das zuvor von mir angepriesene Reisebüro “Swagman Travel” (gleich neben der Margarita Station). Hier habe ich diesmal schlechte Erfahrungen gemacht. Eine Dame, es handelte sich offenbar um die Chefin, hat mich ziemlich von oben herab arrogant abgefertigt. Sie schien sich von mir belästigt zu fühlen, weil ich einen Flug umbuchen wollte. Der Deal, dass ich bei erfolgter Umbuchung 1000 Piso zahlen sollte, kam nicht zustande, da bei der Thai alles ausgebucht war. So musste ich 500 Piso zahlen, für einen Anruf. Was mich besonders störte war dieses Abfertigen eines lästigen Kunden und wie sie ihre angestellte Kollegin behandelt hat, das tu ich mir nicht wieder an. Ich hab da schon viel gebucht, diesmal war ich auch mehrmals dort, z.B. habe ich mein Visa machen lassen was ihnen sicher auch etwa 1500 Piso einbrachte (Kosten Visaverlängerung über 100 €, geht von Zuhause aus deutlich billiger). Das Büro ist zudem völlig abgelutscht, auch die Sitzgelegenheiten, ich glaube die wollen in Kürze umziehen.

 

00786Es gibt mittlerweile Alternativen zum Swaggie: Ich war in dem neuen Reisebüro, welches sich im gleichen Häuschen wie die Tourist Information befindet (hinter dem Polizeihäuschen auf der Fields, gegenüber der Ecke Raymond Street). Dort ist alles neu, die Leute sind ultrafreundlich, und für den (leider erneut erfolglosen) Umbuchungsversuch musste ich dort nichts zahlen. Als ich die Geschichte mit den 500 Piso erzählte, erntete ich ungläubiges Staunen.

 

Es gibt schon große Unterschiede beim Service in Angeles City - lasst uns den besseren nutzen, egal wofür!     

00787

 

00788

 

00789

 

00790

 

00791

 

Girls!!!

00793

Etwas für die Freunde der U 40 Kilo Klasse... sie war nicht nur schlank, sondern auch relativ groß... 

00794

 

00795

 

00796

 

00797

 

00798

 

00799

 

00800

 

00801

 

00802

 

00803

 

00804

 

00805

 

00806

 

00807

 

00808

 

00809

 

00810

 

00811

 

00812

 

00813

 

00814

 

00815

 

00816

 

00817

 

00818

 

00819

 

00820

 

00821

 

00822

 

00823

 

...und machte zuerst einen ziemlich introvertierten, zurückhaltenden Eindruck. Spätestens beim ersten Blowjob änderte sich das. Sie machte laute, nasse Schmatz Geräusche dabei oder streckte ihre Zunge weit heraus, sah mir triefgeil in die Augen und schlug sich meinen Schwanz kräftig auf die Zunge... das hat mich ziemlich geil gemacht. Könnt Euch denken, wo das endete... 

00824

 

00825

 

00826

 

00827

 

00828

 

00829

 

00830

 

00831

 

00832

 

00833

 

00834

 

00835

 

00836

 

00837

 

00838

 

00839

 

00840

 

00841

 

00842

 

00843

 

00844

 

00845

 

00846

 

00847

 

00848

 

00849

 

00850

 

00851

 

00852

 

00853

 

00854

 

00855

 

00856

 

00857

 

00858

 

00859

 

00860

 

00861

 

00862

 

00863

 

00864

 

00865

 

00866

 

00867

 

00868

 

00869

 

00870

 

00871

 

00872

 

00873

 

00874

 

00875

 

00876

 

00877

 

00878

 

00879

 

00880

 

00881

 

00882

 

00883

 

00884

 

00885

 

00886

 

00887

 

00888

 

__PFEIL2
__PFEIL1
[Home] [ana1] [ana2] [ana3] [ana4] [ana5] [ana6] [ana7] [ana8] [81] [82] [83] [ana9] [ana10] [ana11] [ana12] [ana13]